Herbstwandern in Abtenau

Jede Jahreszeit hat seine Reize. Im Herbst sind das die vielen bunten Farben der Natur und die erfrischende Luft, die meistens eine grandiose Fernsicht mit sich bringt. Dieses Jahr hat es bereits Anfang Oktober weit herunter geschneit, das Tennengebirge ist schon richtig schön angezuckert. Die höheren Berge sind somit schon tabu, es gibt aber genug andere Wandermöglichkeiten im schönen Tennengau.

Heute scheint die Sonne und eine leichte Brise weht aus Süden her. Die bunten Blätter zieren den Weg durch den Wald, herrrlich! Ein perfekter Tag zum Wandern.

Heute nehme ich euch mit auf meinen Lieblingsaussichtsberg: den Tabor!

Wir parken das Auto bei der kostenlosen Parkmöglichkeit “Stocker” am Radochsberg in Abtenau. Schon dort ist die Aussicht fabelhaft, man kann sich so richtig freuen auf den Gipfel.
Es gibt zwei Wege auf den Tabor: Man kann entweder über den Forstweg Richtung Gipfel wandern oder über den gut beschilderten Wanderweg durch den Wald. Wir entscheiden uns für den Wanderweg, der ist nämlich um einiges kürzer, allerdings auch etwas steiler. So…los geht´s!

Der Wanderweg führt erst durch den Wald, dann ein kleines Stückchen über den Forstweg, bevor wir nach 100 Meter wieder links in den Wald biegen. Von hier aus geht es nun etwa 40 Minuten durch den Wald stets bergauf bis man wieder die Forststraße erreicht. Auf diesem Wegpunkt mache ich meistens eine kurze Trinkpause und genieße den Ausblick auf das Tennengebirge. Die gelben Lärchen- und die rötlichen Buchenblätter leuchten förmlich durch die Fichten und Tannen durch.

Weiter geht es etwa 10 Minuten den Forstweg entlang, bis wieder ein gelbes Schild den Weg nach rechts weist. Hier folgen wir nun nochmal einen kurzen Abschnitt durch den Wald, bis wir die Baumgrenze erreichen. Das Gipfelkreuz ist schon in Sicht…nicht mehr weit, nur mehr wenige Meter über den Grasrücken hinauf auf den höchsten Punkt!

 

Das i-Tüpfelchen am Gipfel des Tabors: direkt vor dem Gipfelkreuz steht ein Bankerl, wo man sich in Ruhe ausrasten und die grandiose Aussicht genießen kann!

Tipp: Besonders schön ist es am Tabor in den Sommermonaten der Sonnenuntergang über das Salzburgerland!

Welcher Berg ist euer Lieblingsberg im Herbst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.