Erleben Sie eine genussvolle Reise ins Einzigartige und Unverwechselbare.

Wie unser Name verspricht, nehmen wir uns die Zeit, beste Produkte zu entdecken und diese mit viel Handwerk & Liebe zum Produkt kulinarisch zu verarbeiten.

Dabei ist die aktuell oft besungene Regionalität & Nachhaltigkeit seit Jahren für uns eine Selbstverständlichkeit. Lokale Produkte, Bezug von und zu familiengeführten Betrieben, transparente Haltung und erstklassiges Handwerk zeichnen unsere Philosophie aus.

Seit September 2020 verpflichten wir uns auch freiwillig, alle Zutaten aus regionaler und lokaler Herkunft zu beziehen und wurden dafür mit dem Salzburger Herkunftszertifikat ausgezeichnet.

Wir verarbeiten Tiere im Ganzen (NOSE TO TAIL), züchten gemeinsam mit Familie Höllbacher unser eigenes Wiesenkräuterhuhn, Weidegansl & Duroc-Schweine am Bergerhof, verarbeiten Fische aus heimischen Gewässern und beziehen unser Gemüse und Obst von den Walser Bauern.

Für Zuhause finden Sie in unserer Krämerei allerhand Selbstgemachtes aus unserer hauseigenen Manufaktur, ausgesuchte Spezialitäten kleiner Handwerksbetriebe und Schönes für Ihren Haushalt.

Genusskrämerei Hallein
Aaron und Alexandra Priewasser

Und hier das Rezept von Küchenprofi Aaron Priewasser:

Glückliche Hühner
Das Wiesenkräuterhuhn

„Gefülltes Wiesenkräuterhuhn mit Sommergemüse & Pilze“

Für 6-8 Personen

Für das Huhn:

  • 1 Wiesenkräuterhuhn ca. 1,4kg
  • 100 g Weißbrot & Brioche gemischt, vom Vortag
  • 150 ml Milch
  • 2 Freilandeier
  • 1 Zwiebel (80 g)
  • 4 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Muskat
  • Frische Gartenkräuter
Genusskrämerei Hallein
Bratfertiges Wiesenkräuterhuhn

Milch mit Butter und Gewürzen aufkochen, über das in Würfel geschnittene Brot geben. Die Eier zufügen und gleichmäßig vermengen. Das Huhn hohl auslösen (von der Karkasse befreien) und die Karkasse durch die Knödelmasse ersetzen und mit Küchengarn binden („bridieren“). Unter die Haut füllen wir frische Gartenkräuter nach Saison und Geschmack (Thymian, Estragon, Rosmarin, Kerbel,…) Alternativ können sie das Huhn im ganzen belassen und die Füllung mit einem spritzsack und glatter Tülle zwischen Haut und Fleisch füllen.

Bei 160 Grad Umluft für ca. 1 Stunde braten.

Wiesenkräuterhuhn
So schaut ein fertiges Wiesenkräuterhuhn aus

Gemüse:

1 Brokkoli
2 gelbe Rüben
2 Karotten
2 Navetten
1 Kohlrabi
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe

Das Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Rüben und das Erdgemüse in Rauten schneiden, den Brokkoli kurz in Salzwasser blanchieren. Butter in einer Pfanne zerlassen, das Gemüse darin anschwitzen und mit ein bisschen Zucker karamellisieren. Mit Hühnerfond oder Wasser ablöschen und leicht köcheln lassen bis das Gemüse gar ist. Auf einer Platte das Gemüse anrichten und das ofenfrische Hendl darauf platzieren. Besten Genuss!

Und hier finden Sie die Genusskrämerei in Hallein

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.