Eine Wohltat für Körper und Seele: Winterwandern

Wandern im Winter: eine wunderbare Möglichkeit sich sportlich zu betätigen und dabei den Zauber der verschneiten Landschaft zu entdecken.

Skifahren, Snowboarden, Tourengehen, Rodeln, …: die Möglichkeiten, sich in der Tennengauer Bergwelt sportlich zu betätigen sind mannigfaltig. Großer Beliebtheit erfreut sich auch das Winterwandern. Das ist kein Wunder, denn die gesunde Bewegung an der kristallklaren Winterluft bietet jede Menge Vorteile:

  • pure Entspannung
  • echte Erholung
  • sanfte sportliche Betätigung
  • Genuss der idyllischen Naturlandschaft
  • für Jung und Alt geeignet
  • kostengünstig
  • bei fast jeder Witterung ausführbar
  • und viele mehr.

Wenn auch du dich fürs Winterwandern begeisterst, kommst du im Salzburger Land garantiert auf deine Kosten. Lass dich bei einem gemütlichen Spaziergang von der märchenhaften, in Schnee getauchten Landschaft, verzaubern. Oder erkunde das Winterwunderland bei einer ausgedehnten Wanderung.

Schnee, Schnee, Schnee (c)Martina Gappmaier
Schnee, Schnee, Schnee (c)Martina Gappmaier

Tourenplanung

Bevor es losgeht, nimm dir Zeit, deine Tour zu planen:

  • Entspricht die Wanderung dem Können der Teilnehmer?
  • Ist die Winterwanderung auch bei der derzeitigen Witterung und Temperatur machbar?
  • Wie ist die Wegbeschaffenheit?
  • Liegen regionale Gefahrenwarnungen vor?
Winterzauber (c)Martina Gappmaier
Winterzauber (c)Martina Gappmaier

Ausrüstung fürs Winterwandern

Besonders wichtig ist auch beim Winterwandern die Wahl des richtigen Schuhwerks. Nasse und kalte Füße können dir die ganze Wanderung vermiesen. Eine rutschfeste Profilsohle sorgt für sicheren Halt. Bei der Bekleidung solltest du auf atmungsaktive Materialien und das Zwiebelschalenprinzip setzen. Mütze, Handschuhe und Schal schützen dich vor der kalten Winterluft. Eine Thermoskanne mit heißem Tee sollte im Rucksack nicht fehlen. Dieser hilft dir, dich auch innerlich aufzuwärmen. Bei schönem Wetter schützt eine Sonnenbrille die Augen. Auch ein Handy für den Notfall solltest du immer griffbereit haben. Optional können Wanderstöcke und Spikes deine Wanderausrüstung vervollständigen.

Blick auf die Bischofsmütze (c)Martina Gappmaier
Blick auf die Bischofsmütze (c)Martina Gappmaier

Zu Fuß durch das tiefverschneite Neubachtal

Das herrliche Winterwetter lädt auch mich ein, eine kleine Winterwanderung zu unternehmen. Die Wahl meiner Route fällt heute auf das Neubachtal in Annaberg-Lungötz im Tennengau. Mit dem Auto biege ich in das beschauliche Seitental des Lammertals ein. Wer eine ausgedehntere Wanderung machen möchte, kann sein Auto auf dem Parkplatz neben der Volksschule abstellen. Zu Fuß geht es dann auf der wenig befahrenen Straße taleinwärts. Bis zu der weiteren Parkmöglichkeit ’Wieseralm‘ sind es ca. 1,5 Kilometer. Dort stelle ich mein Auto ab. Genüsslich lasse ich meinen Blick schweifen. Vor mir liegt der Gosaukamm mit seiner markanten Bischofsmütze. Hinter mir thront das Tennengebirge. Einfach herrlich! Tief atme ich die glasklare Winterluft ein. Schritt für Schritt folge ich der kaum ansteigenden Straße weiter ins Tal hinein. Diese ist schneebedeckt und mit Kies bestreut. Die tiefverschneite Landschaft entführt mich in ein Winterzauberland. Der fast zugefrorene Neubach schlängelt sich neben mir durch das Tal. Der weiße Glitzerteppich und die schneebehangenen Bäume versprühen pure Magie. Winterwandern hat schon etwas ganz Besonderes. Tief vergrabe ich meine Finger in der Jackentasche und genieße die Stille der Natur. Immer wieder bleibe ich stehen. Dieser Spaziergang liefert jede Menge beeindruckende Fotomotive. Hin und wieder kreuzt die Langlaufloipe meinen Weg. Dort entdecke ich einen Langläufer, der einen umgebauten Fahrradanhänger hinter sich herzieht. So kommt auch der Nachwuchs an die frische Luft!

Fast am Ziel (c)Martina Gappmaier
Fast am Ziel (c)Martina Gappmaier

Einkehrmöglichkeit mit Charme

Nach etwa zweieinhalb Kilometer erreiche ich das Ziel meiner heutigen Wanderung: das Gasthaus Schichlreit. Der Parkplatz ist wie immer gut gefüllt. Das ist keine Überraschung. Schließlich ist das Restaurant für seine gute Küche und seine gemütliche Wohlfühlatmosphäre über das Lammertal hinaus bekannt. Von Mittwoch bis Sonntag kümmern sich die Wirtin Maria Haigermoser und ihr Team mit viel Herz und Können um ihre Gäste.
Mein Tipp: Ruft vor euerm Besuch im Gasthaus Schichlreit an, um euch einen Platz zu reservieren.

Rückweg (c)Martina Gappmaier
Rückweg (c)Martina Gappmaier

Rückweg durch die wohltuende Stille

Nachdem ich mich bei einer köstlichen Tasse Cappuccino aufgewärmt habe, mache ich mich auf den Weg zurück zum Auto. Die Sonne spitzelt durch die Bäume und verleiht der Landschaft ein mystisches Schimmern. Entspannt und mit frisch geladenen Energiereserven komme ich beim Ausgangspunkt an.

Genuss-Wintersport im Neubachtal

Die kleine Winterwanderung ins hintere Neubachtal hat bei fast jedem Wetter ihren Reiz. Entdeckt die Schönheiten des Tals bei Sonnenschein, mit langsam fallenden Schneeflocken oder auch bei dichtem Schneegestöber. Das idyllische Neubachtal eignet sich aber nicht nur wunderbar zum Spazierengehen. Auch Langlaufen ist, auf der mit dem Tennengauer Gütesiegel ausgezeichneten Loipe, ein Genuss. Besonders romantisch ist es, das Neubachtal per Pferdekutsche oder –schlitten zu durchqueren. Dazu ist nur eine Anmeldung direkt beim Kutschenfahrer notwendig.

Auf ins Neubachtal!

Willst auch du deine Seele und deinen Körper im Winter im Gleichgewicht halten? Dann nichts wie raus an die frische Luft! Und genieße bei einem Winterspaziergang die Schönheiten des Neubachtals.

My location
Routenplanung starten

Hits: 177

Schreibe einen Kommentar

Profilbild mit Gravatar hinzufügen.
[fbcomments]