Das Wochenende steht vor der Tür, die Kinder möchten beschäftigt werden und ein Treffen mit den Freundinnen ist auch schon lange überfällig? Wie gut, dass das Zinkenstüberl am Dürrnberg etwas bietet, dass alle glücklich macht: der Wichtelwanderweg und der Ladys Brunch. Wir haben es für euch ausprobiert!

Wir treffen uns an einem sonnigen Samstagmorgen beim Parkplatz der Mautstelle Rossfeld, nicht weit von der Stadt Hallein. Die Kinder hüpfen aufgeregt um uns herum, ihre Augen leuchten und die Wangen glühen schon vor lauter Vorfreude. Plötzlich ein freudiger Aufschrei: „Da vorne, schaut mal, ich hab schon einen gefunden!” Die Tochter meiner Freundin zeigt freudestrahlend auf einen bunten Wichtel mit roter Mütze, der direkt am Parkplatz auf die kleinen Entdecker wartet. Doch halt – der Wichtel entpuppt sich als Wichteldame und hört auf den Namen „Zinklinde”, wie wir erfahren. Die Kinder inspizieren die blonde Dame neugierig und finden gleich die dort deponierten Schatzkarten. Jedes Kind bekommt eine Karte und trägt seinen Namen ein. Jetzt kann es losgehen!

vorfreude: die wichtelstationen mit vielen aufgaben.

Sieben kreative Wichtelstationen führen auf den Dürrnberg 
Über den neuen Rad- und Wanderweg geht es hinauf zum Zinkenstüberl hoch oben am Dürrnberg. Die Zinkenstüberl-Wirtsfamilie Lindtner zeichnet übrigens persönlich für den Wichtelweg verantwortlich, wie wir erfahren. Stüberl-Wirtin Sandra Lindtner hat die sieben kreativen Stationen, die uns auf unserer Wichtelwanderung begegnen, mit spannenden Aufgaben für die Kinder entwickelt. In regelmäßigen Abständen finden die Kids auf der schönen Wanderung durch den Wald verschiedene Wichteltafeln. In kleinen Fächern sind dort die Aufgaben versteckt, die zum Beispiel so lauten: „Suche im Umfeld von 30 Schritten die Schatzkiste, die einen Goldtaler enthält und nimm diesen mit.” An einer Station wartet ein Fernglas auf die Kinder, an der anderen ein Kompass. Die Kinder jauchzen vor Freude, flitzen vor uns her und versuchen sich gegenseitig beim Lösen der Rätsel zu übertrumpfen. Wir schmunzeln und genießen die Freude der Kids und den schönen Weg durch den Wald.

immer wieder herrliche ausblicke (c) maislinger

Beim Ladys Brunch Selbstgemachtes und die Aussicht genießen 
Schön langsam meldet sich auch unser Magen und wir freuen uns auf den Ladys Brunch, der oben auf uns wartet – quasi als Belohnung für die Erwachsenen. Nach einer knappen Stunde gemütlicher Gehzeit können wir das Zinkenstüberl vor uns sehen und die Kinder drängen sich rund um die letzte Station des Wichtelwanderweges. Das Ziel des Wichtelwegs ist der Streichelzoo des Zinkenstüberls, wo  Wirtin Sandra bereits auf die Kinder wartet. Für die Absolvierung des Wichtelwegs erhält jedes Kind ein Eis und eine Urkunde – und alle sind happy. Wir behalten die Kids im Auge, die rund um den Streichelzoo stehen, und lassen uns auf der Sonnenterrasse des Zinkenstüberls nieder. Jetzt beginnt unser Teil des Tages – der Ladys Brunch. Von Mai bis September – bei trockenem Wetter – bietet das Zinkenstüberl diesen speziellen Brunch für alle Damen täglich an, jedoch muss man sich vorab anmelden. Zwischen 10 und 13 Uhr serviert Wirtin Sandra dann für 16,90 Euro pro Nase auf der schönen Terrasse Selbstgebackenes, Selbstgemachtes und Selbstgeräuchertes. Dazu gibt’s eine heiße Tasse Kaffee und einen hausgemachten Alm-Hugo für den prickelnden Genuss. Den herrlichen Ausblick auf Hallein und das beeindruckende Bergpanorama gibts gratis dazu. Wir plaudern und lachen, genießen und entspannen. Ein herrlicher Tag hoch über Hallein, für die Kinder und für uns. Das werden wir bestimmt bald wieder machen.

Ihr möchtet mehr über den Wichtelwanderweg oder den Ladys Brunch am Dürrnberg erfahren? Beim Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg erhaltet ihr weitere Informationen!

Hier geht’s zum Zinkenstüberl:

My location
Routenplanung starten

 

 

Hits: 47

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild mit Gravatar hinzufügen.
[fbcomments]