Anita und Gabi stolz mit ihrem Heuadler
Anita Höll (rechts) und Gabi Quehenberger im unermüdlichen Einsatz für das HeuART-Fest

Anita Höll, so heißt die Heukünstlerin aus Russbach. Sie ist Obfrau des HeuART-Vereins und jedes Jahr für viele der künstlerisch gestalteten Heufiguren, die jedes Jahr beim weltgrößten Heufiguren Korso an den Start gehen, verantwortlich. Sie ist Heukünstlerin der ersten Stunde und vereint zahlreiche Vereine und Betriebe, deren Mission in den Tagen vor dem HeuART Festes nur eine ist: eine kreative Heufigur herzustellen.

Die Ideen gehen der quirligen Russbacherin nie aus, so gab es von Disney Figuren angefangen über die Arche Noah oder den lustigen Asterix alle möglichen Kreationen aus Heu. Ihre Lieblingsfigur war ein großer Adler, den sie für das HeuART Fest in Russbach kreiert hat. Die Figur war 3,5 m breit und so mussten die Türstöcke entfernt werden, um die Figur nach draußen zu bewegen.

400 Stunden Arbeit für eine Heufigur

Bemerkenswert ist Anita Hölls unermüdlicher Einsatz und Enthusiasmus! Um die 150 Heufiguren hat sie bereits mitgestaltet, eine Meisterleistung, wenn man bedenkt, dass für die Herstellung der Figuren um die 400 Arbeitsstunden geleistet werden. Die gelernte Floristin unterstützt die heimischen Vereine und Betriebe bei der Erstellung ihrer Heufigur, gibt Tipps und steht immer mit Rat und Tat zur Seite. Natürlich ist dieses Jahr der Einsatz für Anita als Russbacherin viel intensiver, da dieses Jahr das HeuART-Fest in Russbach stattfindet.

Disneyfiguren aus Heu
Disneyfiguren aus Heu

HeuART-Fest durch Zufall entstanden

Aus der Taufe gehoben wurde dieses Fest durch Zufall, während einer Faschingsveranstaltung. Damals hatte Anita Höll ein großes Pferd aus Heu gebaut, was so großen Anklang gefunden hat, dass beschlossen wurde, etwas Großes daraus zu machen. Dies kannte der damalige Tourismusdirektor sofort und fragte sie, ob sie sich nicht ein großes Fest mit Heufiguren vorstellen könnte.

Heute zieht das HeuART-Fest jährlich tausende Leute ins Tennengau, um beim Schauspiel der Pferde und Traktoren, welche die kunstvollen Heukreationen ziehen, zusehen. Dieses Jahr kann der berühmte HeuART-Korso am 1. September in Russbach | Dachstein West bestaunt werden. Das ganze Dorf ist in die Organisation dieses Festes eingebunden. An jeder Ecke ist der Zusammenhalt und das Vereinsleben in Russbach spürbar.

Attraktives Programm im Tennengau rund um das HeuART-Fest

Eine Woche vor dem Fest gibt es in der Region ein interessantes Wanderprogramm, rund um das Thema Heu. Auch die Hütten und Betriebe lassen sich viel einfallen, wie zum Beispiel eine kulinarische Woche zum Thema Heu in der Edtalmhütte. Am Samstag vor dem Fest erwartet dem Besucher Almfeeling pur mit der HeuART Musiroas. Oben auf dem Russbacher Horn wartet bereits der Bummelzug „Ameisenexpress“ um die Gäste zu den urigen Hütten zu bringen, wo die Musik aufspielt.

schöne Pferdegespanne ziehen die künstlerisch gestalteten Heufiguren
schöne Pferdegespanne ziehen die künstlerisch gestalteten Heufiguren

Was macht Anita am liebsten in Russbach?

Am liebsten verbringt Anita Höll ihre Freizeit in den Bergen. Ihr Lieblingsberg ist der Bodenberg, der Hausberg der Russbacher. Nach einem lohnenden Gipfelsieg mit Traumaussicht auf den majestätischen Dachstein mit Gosaukamm, sowie dem Tennengebirge, belohnt sie sich gerne im Anschluss mit einer Almjause in der Rinnbergalm. Wo es selbst zubereiteten Käse in allen Variationen gibt.

Mit ihrem Enkerl fährt sie auch gerne mit der Russbacher Hornbahn rauf zu Brunos Bergwelt, ein Abenteuerspielplatz am Berg mit Stempelrallye und abenteuerlichen Stationen und fährt mit dem Bummelzug – Ameisenexpress.

Ameisenexpress am Russbacher Horn | Dachstein West
Ameisenexpress am Russbacher Horn | Dachstein West

 

Weitere Informationen zum HeuART-Fest 2019 in Russbach

Tourismusverband Russbach | Dachstein West
Saag 22
5442 Russbach
www.russbach.info
www.heuart.at
[email protected]
Tel: +43(0)6242 / 577
#visitrussbach
#heuartfest

My location
Routenplanung starten
My location
Routenplanung starten

Hits: 44

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild mit Gravatar hinzufügen.
[fbcomments]