Geführte Wanderungen auf den Dürrnberg, bei Mondschein – wir haben die neue Vollmondwanderung für euch ausprobiert!

Als wir uns um 19 Uhr beim Kurhotel St. Josef in Bad Dürrnberg mit den anderen Vollmond-begeisterten Wanderern treffen, ist von besagtem Mond noch nichts zu sehen. Der schöne Kurort liegt in frühabendlicher Ruhe vor uns und der Wind säuselt leise in den Zweigen der Bäume. Die Vollmondwanderung, eine kleine Flucht aus dem Alltag, ist Teil des Aktivprogramms des Tourismusverbands Hallein/Bad Dürrnberg und wird 2019 erstmals angeboten. Für 25 Euro pro Nase erhalten wir nicht nur eine geführte Wanderung, sondern auch ein g´schmackiges Bauernbuffet im Zinkenstüberl. Das klingt doch wunderbar!

schöne ausblick auf die bergwelt und hallein. (c) TVB, maislinger

Plötzlich blitzt der Vollmond zwischen den Baumwipfeln hervor
Bald ist unsere kleine Truppe komplett und wir wandern unter fachkundiger Führung los. Etwa eineinhalb Stunden wird der Aufstieg dauern, der uns bis hinauf zum gemütlichen Zinkenstüberl führt. Während wir durch den Wald spazieren, erhaschen wir immer wieder herrliche Blicke auf Hallein und die Salzach, die sich als glitzerndes Band durch das Tal schlängelt. Im Wald ist es ruhig – jeder scheint die Ruhe und Besinnlichkeit zu genießen, die diese Wanderung mit sich bringt. Und da – plötzlich sehen wir ihn zwischen den Wipfeln der hohen Bäume hervorblitzen: der Vollmond ist aufgegangen. Majestätisch beherrscht er das Firmament und taucht die Berglandschaft um uns herum in ein silbriges, fast unwirkliches Licht. Es ist eine atemberaubende Stimmung und wir können uns kaum sattsehen an der mondlichtgetränkten Schönheit um uns herum.

der vollmond in seiner ganzen pracht. (c) pixabay

Im Zinkenstüberl wartet schon ein herrlicher Bauernschmaus auf uns
Für unser Gefühl viel zu schnell erreichen wir das Zinkenstüberl. Doch als wir durch die Tür marschieren, ist jeder Gedanke an den Vollmond erst einmal vergessen. Herrliche Düfte steigen uns in die Nase und lassen unsere Mägen knurren. Es duftet nach Kaspressknödel und Bauerngröstl – erst jetzt merken wir, dass uns die Vollmondwanderung hungrig gemacht hat. Mit einem Lächeln werden uns die selbstgemachten Bauernschmankerl aus der Region an den Tisch gebracht und wir langen herzhaft zu. Schließlich haben wir noch den Abstieg vor uns!

vollmondwanderung auf den duerrnberg. (c) TVB hallein/bad duerrnberg

Bei der Vollmondwanderung jeden Moment genießen
Satt und zufrieden lehnen wir uns schließlich zurück und genießen den wunderbaren Panoramablick. Mittlerweile steht der Vollmond ins seiner ganzen Pracht hoch am Himmel und dank seinem Licht können wir viel von der schönen Umgebung erkennen. Wir freuen uns schon auf den Abstieg zum Kurhotel St. Josef. In etwa 45 Minuten werden wir wieder unten sein – und dabei jeden Moment genießen.

Ihr möchtet mehr über die neuen Vollmondwanderungen auf den Dürrnberg erfahren? Beim Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg erhaltet ihr weitere Informationen und könnt euch bis zwei Tag vor der Wanderung anmelden.

Hier geht’s zum Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg:

My location
Routenplanung starten

 

Hits: 47

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild mit Gravatar hinzufügen.
[fbcomments]