Oberalmer Schlösserwanderung

Die Marktgemeinde Oberalm gehört zwar zu den kleineren Gemeinden im Tennengau, hat aber dennoch eine reiche Geschichte. Wir machen uns heute zu Fuß auf, um die Marktgemeinde bei einer Wanderung von Schloss zu Schloss zu erkunden und etwas in die Geschichte einzutauchen.

Schloss Kahlsperg

Seniorenresidenz Schloss Kahlsperg im Frühling

Seniorenresidenz Schloss Kahlsperg im Frühling

Wir starten unsere Wanderung am Bahnhof in Oberalm. Hier halten wir uns Richtung Norden und wandern entlang der Kahlspergstraße immer in Richung Schloss Kahlsperg, welches schon von weitem sichtbar ist. Heute wird das Schloss als Seniorenresidenz privat geführt, der riesige Park und das Kaffeehaus sind aber öffentlich zugänglich.

Die Geschichte des Schloss Kahlsperg geht zurück auf das 14. oder 15. Jahrhundert. Ursprünglich war es von Wassergräben umgeben, welche heute aber nicht mehr sichtbar sind.

Schloss Winklhof

Weiter führt uns die Wanderung zum Schloss Winklhof mitten im Ortszentrum von Oberalm. Dazu halten wir uns nach dem Parkplatz von Schloss Kahlsperg rechts und gehen bis zur Bahn, dann links der Bahn entlang bis zur Unterführung unter der Landesstraße. Nach dem Queren der Landesstraße halten wir uns immer in Richtung Oberalmer Zentrum und gehen über die Brunnenfeldgasse und die Winklhofstraße direkt zum Schloss Winklhof mit seinem romantischen Innenhof.

Schloss Winkl wurde ca. um 1500 errichtet und wechselte einige Male die Besitzer. Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts ging es in Landesbesitz über und wird seit 1908 als Landwirtschaftliche Schule geführt. Lest hier mehr zur Entwicklung und Geschichte der Schule!

Heute finden am „Winklhof“, wie die Gebäude und die Schule landläufig genannte werden, jeden Mittwoch und Freitag ein beliebter Bauernmarkt statt.

Pfarrkirche Oberalm und Schrannentisch

Nachdem wir den Winklhof hinter uns gelassen haben, gehen wir ein Stück weiter in Richtung Pfarrkirche. Hier kommen wir direkt zum Schrannentisch unter der alten Linde. Der Schrannentisch ist ein alter Steintisch mit roher Marmorplatte und diente in früheren Zeiten als Ort der Rechtsprechung. Der Oberalmer Schrannentisch ist im Original erhalten und so einzigartig in Salzburg.

Die Pfarrkirche Oberalm ist dem Hl. Stephan geweiht und lädt zum kurze Innehalten auf dem Weg ein.

Löwensternpark und Schloss Haunsperg

Von der Pfarrkirche gehen wir weiter in Richtung Autobahn, welche wir in einer Unterführung kreuzen, und halten uns rechts zum Hellabründl. Nach diesem folgen wir der Wiestalstraße ca. einen Kilometer weit bis zum Löwensternpark. Der Park lädt mit seinem Bewegungsangebot zu einer sportlichen Betätigung ein oder genießen Sie einfach eine kurze Rast. In der Hängematte lässt es sich wunderbar abschalten und entspannen.

Wir durchqueren den Park und gehen über die Madlgasse und die Hammerstraße Richtung Schloss Haunsperg. Dieses Schloss wurde Mitte des 14. Jahrhunderts erstmals urkundlich erwähnt, wechselte mehrfach die Besitzer und wurde früher auch als Schlosshotel geführt.

Galerie Schloss Wiespach

Zurück auf der Landstraße sehen wir auf der gegenüberliegenden Straßenseite das Café Lohmaier. Zumindest wir können nicht daran vorbeigehen, zu verlockend sind die hausgemachten Torten und Mehlspeisen. Also stärken wir uns mit einem herrlichen Kaffee und einem Stück Torte und wandern dann weiter zum letzten Schloss dieser Wanderung – das Schloss Wiespach.

Das Schloss Wiespach gehört ortsmäßig zur Stadtgemeinde Hallein, ergänzt unsere Wanderrunde aber hervorragend. Auch dieses Schloss befindet sich heute in Privatbesitz, beherbergt aber eine Galerie und ein Café. In der Galerie Schloss Wiespach gibt es wechselnde Ausstellungen, sowie eine Dauerausstellung zu sehen. Alle Infos findet ihr auf der Homepage der Galerie.

Über die Wiespachstraße und Pröllhofstraße kehren wir dann zu unserem Ausgangspunkt zurück.

Infos & Tipps:

  • Gehzeit: ca. 2 Stunden / Distanz: ca. 7 km
  • Die Schlösser-Wanderung ist zu jeder Jahreszeit empfehlenswert, besonders auch als Winter-Spaziergang
  • Auch mit dem Fahrrad ist die Tour lohnenswert
  • Von welchem Startpunkt/Schloss aus die Tour begonnen wird, ist jedem selbst überlassen

 

Die genaue Tourbeschreibung findet ihr auf unserem Tourenportal.