Traumhafter Genuss: fruchtig-frische Erdbeertorte

Erdbeeren sind köstlich. Die kleine, rote Frucht überzeugt Jung und Alt mit ihrem einzigartigen Aroma. Eine Erdbeertorte auf der Kaffeetafel verspricht unwiderstehliche Gaumenfreude.

Erdbeere - unwiderstehlich (c)Martina Gappmaier
Erdbeere – unwiderstehlich (c)Martina Gappmaier

Erdbeere – wohlschmeckende Nuss

„Königin des Gartens“ wird die Erdbeere auch genannt. Das ist kein Wunder: Sie ist eine der beliebtesten Obstsorten in Österreich. Zur Familie der Rosengewächse gehörend, ist sie keine Beere sondern eine Sammelnussfrucht. Besonders lecker schmeckt sie frisch gepflückt. Aber auch in verarbeiteter Form ist sie eine Köstlichkeit. Egal, ob als Zutat in …
… Torten
… Kuchen
… Joghurt
… Dessert
… Milchshakes
… Smoothies
… oder auch als Marmelade,
die Erdbeere überzeugt in jeder Form.

Liebe auf den ersten Blick

Kürzlich habe ich mich mit meinen Eltern auf einen Kaffee getroffen – übers Internet. Sie hatten eine köstlich aussehende Erdbeertorte auf dem Tisch stehen. Wie gerne hätte ich ein Stück von dieser Torte gekostet! Leider blieb mir nichts anderes übrig, als mich mit dem Rezept zufrieden zu geben. Heute weiß ich: diese Erdbeertorte sieht nicht nur lecker aus, sondern sie schmeckt auch himmlisch!

Kaffe und Kuchen (c)Martina Gappmaier
Kaffe und Kuchen (c)Martina Gappmaier

Jetzt wird gebacken!

Nachdem ich alle Zutaten für die Erdbeertorte mit Frischkäsecreme und Baiserhaube besorgt habe, mache ich mich ans Werk. Der Rührteig stellt kein Problem dar. Allerdings sieht die Menge nicht gerade üppig aus. Ich befördert das bisschen Teig in eine Springform. Mit einem angefeuchteten Teigschaber versuche ich, die etwas klebrige Masse glatt zu streichen. Gar nicht so einfach! Doch schließlich kann ich die Backform in den Ofen stellen. Der Eischnee gelingt perfekt und ich verteile ihn auf dem vorgebackenen Boden. Er geht auch richtig schön auf. Leider fällt er, kaum habe ich den Kuchen aus dem Ofen geholt, etwas in sich zusammen. Einen kleinen Schreck bekomme ich, als ich den Boden nach dem Auskühlen, von der Backform befreie: Der Rührteigboden ist wirklich sehr nieder! Wie soll ich diesen einmal quer durchschneiden? Da kommt mir meine Tortenboden-Schneidehilfe in den Sinn. Tatsächlich, mit dem gerillten Tortenring funktioniert das Teilen ohne Probleme.

Die Frischkäse-Erdbeer-Füllung ist schnell zusammengemischt. Sie schmeckt traumhaft! Am liebsten würde ich sie gleich leerlöffeln. Stattdessen befördere ich die leckere Masse auf den unteren Teil des halbierten Tortenbodens. Ein Tortenring hält mir die Creme an ihrem vorgesehen Platz. Vorsichtig setze ich die zweite Bodenhälfte auf die Masse. Vor dem Dekorieren stelle ich die Erdbeertorte noch für einige Zeit in den Kühlschrank. Schließlich ist der große Moment gekommen. Himmlisch! Die Erdbeertorte ist wirklich ein Genuss!

himmlisch im Geschmack (c)Martina Gappmaier
himmlisch im Geschmack (c)Martina Gappmaier

Zutaten für diese köstliche Erdbeertorte

Zutaten Erdbeertorte (c)Martina Gappmaier
Zutaten Erdbeertorte (c)Martina Gappmaier

Rührteig:

• 100 g weiche Butter
• 100 g Zucker
• 1 Päckchen Vanillezucker

• 1 Prise Salz
• 4 Eidotter
• 3 Esslöffel Milch
• 125 g Mehl
• 1 gehäufter Teelöffel Backpulver

Baiserhaube:
• 4 Eiklar
• 200 g Zucker

Erdbeer-Frischkäse-Creme:
• 350 g Frischkäse
• 150 g Puderzucker
• Saft einer Zitrone
• 1 Becher Schlagobers
• 500 g Erdbeeren

Dekoration:
• 125 ml Schlagobers

Zubereitung der unwiderstehlichen Erdbeertorte mit Frischkäsecreme

Den Tortenboden aus Rührteig stellst du folgendermaßen her:
– Bevor du beginnst, schalte den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze ein.
– Gib Butter, Zucker, Vanillezucker und die Prise Salz in eine Schüssel.
– Mix diese Zutaten zu einer cremigen Masse.
– Trenne die Eier und stelle das Eiklar beiseite.
– Die Eidotter und die Milch rührst du nach und nach unter die Butter-Zucker-Creme.
– Vermenge nun das Backpulver mit dem Mehl. Rühre diese Mischung löffelweise unter die Masse.
– Diesen Rührteig streichst du in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform.
– Backe den Teig 10 Minuten bei 200 Grad im vorgeheizten Backofen.

– Jetzt schlägst du das Eiklar steif. Leer nach und nach 200 g Zucker dazu. Die Eiweißcreme soll sehr fest sein.
– Nach 10 Minuten nimmst du die Springform aus dem Ofen. Drehe den Temperaturregler deines Backofens auf 175 Grad.
– Verteile den Eischnee auf dem Rührteig. Schiebe den Boden für weiter 20 bis 25 Minuten in den Ofen.
– Lasse ihn gut auskühlen und schneide ihn waagrecht auseinander.

Nun wird noch für die weiß-rote Füllung für die Erdbeertorte zusammengemischt:
– Dafür verrührst du den Frischkäse gründlich mit dem Puderzucker und dem Zitronensaft.
– Schlage die Sahne steif und vermische sie mit der Frischkäsecreme.
– Lege von den gewaschenen Erdbeeren 6 Stück beiseite.
– Den Rest schneidest du in kleine Stücke.
– Diese vermengst du mit der Creme.

Tipp: Diese Erdbeer-Frischkäse-Masse schmeckt auch als Nachtisch traumhaft lecker. Einfach in Dessertschalen füllen, mit Erdbeeren dekorieren und Löffel für Löffel genießen!

– Lege den unteren Teil des Bodens auf eine Tortenplatte.
– Stelle einen Tortenring eng um diesen Kuchenboden.
– Die Erdbeer-Frischkäse-Masse gleichmäßig darauf verteilen.
– Auf diese Creme setzt du nun vorsichtig den anderen Teil des Bodens. Das Baiser schaut dabei nach oben.
– Stelle die Erdbeertorte nun für mindestens eine Stunde kühl.

Wenn du magst, kannst du den Kuchen noch dekorieren. Schmecken tut er aber jetzt schon köstlich! Für die Deko halbierst du sechs Erdbeeren, die du vorher zur Seite gelegt hast.
– Schlage 125 ml Sahne steif.
– Gib diese in einen Spritzbeutel mit Sterntülle.
– Verziere nun den Tortenrand gleichmäßig mit zwölf großzügigen Sahnetupfer.
– Auf diese setzt du nun die halbierten Erdbeeren.
– Die restliche Sahne verteilst du gleichmäßig an der Seite der Torte.

Viel Spaß beim Backen und viel Freude beim Genießen der Erdbeertorte!

Tortentraum (c)Martina Gappmaier
Tortentraum (c)Martina Gappmaier

Aufrufe: 0

Kommentare sind geschlossen.