Badespaß & Wanderwelt Wasser: 20 Tipps für eine sommerliche Reise durch die ErlebnisRegion

Der Sommer kommt, die Vorfreude steigt! Wer einen Sommertag im Tennengau verbringt, darf sich glücklich schätzen. Das Naturparadies ganz in der Nähe der Stadt Salzburg verzaubert seine Besucher nämlich immer wieder aufs Neue. Eines verrate ich schon jetzt: Genuss und Erlebnis stehen in der Ferienregion ganz oben auf dem Urlaubsprogramm. Im Tennengau gibt es gleich zwei Hauptdarsteller: das Wasser und die Berge. Gemeinsam bilden sie eine Welt, die vor einzigartigen Schauplätzen nur so wimmelt.

Ich nehme euch heute mit auf eine Reise durch den Tennengau und entführen euch zu den faszinierendsten Orten zwischen plätschernden Gewässern, atemberaubenden Schluchten und beeindruckenden Berggipfeln. Begleitet mich durch den Tennengauer Sommer und erlebt seine Vielfalt und Natur in ihrer schönsten Form – heute habe ich sage und schreibe 20 Tipps am und im Wasser für euch!

Erfrischung gefällig? Auf zum Badevergnügen im Tennengau!

Wenn die Sonne an heißen Sommertagen wieder einmal ihr Bestes gibt, dann heißt es im Tennengau: Ab ins kühle Nass! Gut, dass sich unter den 28 Top-Ausflugszielen der ErlebnisRegion auch zahlreiche Bade-Hotspots befinden. Da wird der Familienausflug zum erfrischenden Vergnügen vor dem herrlichen Bergpanorama des Tennengebirges. Packt schon einmal eure Badetasche zusammen. In diesen Wasserparks und Erlebnisbädern zeigt sich das Naturwunder Wasser von seiner sonnigsten Seite.

1. Erlebnisbad Abtenau

Kinderbecken im Erlebnisbad Abtenau
Kinderbecken im Erlebnisbad Abtenau

Im Terrassenschwimmbad sind Spaß und Action für die ganze Familie garantiert. Ob im Sport- oder im Erlebnisbecken –  auf der 70 Meter langen Speed-Rutsche oder im Kinderbereich – langweilig wird es dort bestimmt nicht. Und wem es noch nicht zu heiß ist kommt am Beach-Volleyball-Platz sicher zum Schwitzen!

2. Freibad Schloss Wiespach Hallein

Das Freibad in Hallein punktet bei Familien mit großer Liegewiese, Kinder- und Babybecken, Wasserfall, Rutsche, und einem Sportbecken mit sechs Schwimmbahnen und Springturm. Was will man mehr? Naja, da wäre zum Beispiel das Kombiticket “Salzwelten & Badespaß”. Damit verbindet ihr die rasante Talfahrt mit der Sommerrodelbahn Keltenblitz am Dürrnberg mit der anschließenden Erfrischung im Freibad.

3. Naturbad & Wasserpark Rußbach

Kinder-Kanu-Strecke beim Wasserpark in Russbach
Kinder-Kanu-Strecke beim Wasserpark in Russbach

Natur pur heißt das Motto im Wasserpark Rußbach. Chlor und chemische Zusätze? Keine Spur! Denn das große Naturschwimmbad mit Wasserfall und Rutsche ist zu 100 Prozent natürlich. Noch besser: Gleich nebenan liegt der kostenlos zugängliche Natur-Wasserpark mit Kinder-Kanu-Strecke und Spielbach.

4. Aqua Salza Golling

Das Aqua Salza in Golling ist nicht nur in der kalten Jahreszeit ein beliebtes Ausflugsziel für Wellness- und Saunafans. Auch im Sommer lockt es zum Badespaß vor einmaliger Bergkulisse. Kinder zieht es zur Wasserrutsche und in den Durchschwimmkanal. Und Eltern entspannen im Liegebereich am Außenpool.

5. Lebensader Taugl

In seiner reinsten Form erlebt ihr das Wasser an der Taugl. Der Naturbadeplatz ermöglicht die ultimative Erfrischung inmitten einer einzigartigen Wildflusslandschaft. Der Ausflug in das Naturschutzgebiet lässt sich wunderbar mit einer Familienwanderung am Themenweg „Lebensader Taugl“ verbinden – natürlich nicht ohne Zwischenstopp am Spielplatz.

6. Heiltherme Bad Vigaun

Heiltherme Bad Vigaun im Tennengau
Entspannen in der Heiltherme Bad Vigaun

Die Heiltherme in Bad Vigaun ist dank ihres heilsamen Thermalwassers vor allem ein Anziehungspunkt für Gesundheitsurlauber. Im Sommer lässt sich’s am besten im Saunagarten mit Felsensauna und Kaltwasserbecken, auf der Sonnenterrasse und im Panoramaruheraum mit Bergblick entspannen. Im Juli und August gelten ermäßigte Sommerpreise.

7. Freizeitanlage Harrbergsee in Scheffau

An Idylle kaum zu überbieten ist der Harrbergsee in Scheffau. Der Badesee mit Kinderspielplatz besticht durch seine einzigartige Wasserqualität und die malerische Berglandschaft, in die er wie im Bilderbuch eingebettet liegt. Fotokamera nicht vergessen!

8. Seepark in St. Martin am Tennengebirge

Ein Glücksplatz für die ganze Familie ist der Seepark in St. Martin. Plantschen im biologischen Badesee, Action auf der Wasserrutsche und zahlreiche Attraktionen für Kinder – für Abwechslung ist im Park jedenfalls gesorgt. Aber auch Entspannen an schattigen Plätzchen ist erlaubt.

9. Wiestalstausee in Adnet

Der ruhig gelegene Wiestalstausee in Adnet ist ein besonderer Naturbadeplatz. Angler und Fliegenfischer fühlen sich am Stausee besonders wohl. Und gleich unterhalb der Staumauer lockt die Klamm zu den wildesten Outdoor-Abenteuern.

10. Bürgeraussee in Kuchl

Sprung in den Bürgerausee in Kuchl (c)Rohrbacher
Sprung in den Bürgerausee in Kuchl (c)Rohrbacher

Abwechslung am und im Wasser gibt es am Badesee in Kuchl zur Genüge – dank Liegewiese, Kiosk, Kinderspielplatz, Halfpipe, Kneippanlage und Beachvolleyballplatz. Und das dazu auch noch alles kostenlos! Was will man mehr? Der Weg ist Kinderwagengerecht angelegt und der Bahnhof von Kuchl ist nur wenige Gehminuten entfernt!

11. Waldbad Lungötz

Unglaubliche 2.000 Quadratmeter Wasserfläche laden in der idyllischen Naturbadeanlage zum grenzenlosen Schwimmvergnügen ein. Ungehemmt geplanscht werden darf im separaten Kinderbecken.

Die TennengauPLUS-Card sichert euch ermäßigte Eintritte zu zahlreichen Bädern im Tennengau. Im Waldbad Lungötz badet ihr damit sogar kostenlos!

Das Wandern ist des Wassers Lust – jedenfalls im Tennengau …

Im Tennengau gehören das Wasser und die Berge untrennbar zusammen. Immerhin muss sich das Wasser seinen Weg von den verschneiten Gipfeln hinunter und durch atemberaubende Schluchten hart erkämpfen. Vergesst also nicht, eure Wanderschuhe einzupacken. Denn die versteckten Wasserschauplätze zwischen den Berggipfeln des Tennengebirges kann man nur zu Fuß entdecken. Auf mehr als 300 markierten Wanderwegen für Genusswanderer und Bergfexe. Das sind sie, die unvergesslichen „Wasserwanderungen“ für einen perfekten Tag im Tennengau:

12. Gletscherschliff St. Koloman

Der Gletscherschliff in St. Koloman ist ein eiszeitliches Naturdenkmal, und zwar das größte seiner Art in Europa. Besichtigen kann man den 150 Millionen Jahre alten Kalkstein, ganz ohne zu wandern. Er liegt nämlich direkt an der Landesstraße. Ein kleiner Rundgang (ausgehend vom Parkplatz), vorbei an den vier Schautafeln mit spannenden Infos zu seiner Entstehung, lohnt sich aber allemal.

13. Mühlenrundweg Scheffau

Mühlenweg Scheffau im Tennengau - Familienrundwanderung
Mühlenweg Scheffau

Der wunderschöne Rundwanderweg entlang des Schwarzenbachs in Scheffau ist für Alt und Jung geeignet. Romantisch und imposant zugleich ist die Wanderung zur historischen Getreidemühle und zur Marmor-Kugelmühle. Wer die Füße zwischendurch im kühlen Wasser erfrischt und dabei dem sanften Plätschern des Bachs lauscht, ist im Nu entspannt. Ausgangspunkt der Wanderung ist der Parkplatz in Oberscheffau. Dauer: rund 1,5 Stunden.

14. Gollinger Wasserfall

„Atemberaubend“ beschreibt das Gefühl, wenn man auf der Holzbrücke über dem tosenden Gollinger Wasserfall steht, sehr treffend. Ganze 76 Meter fällt das Wasser in zwei Stufen herab. Erreichbar ist das Naturwunder ganz bequem – in drei Kilometern vom Gollinger Ortszentrum oder in nur 10 Minuten zu Fuß vom Parkplatz über den Waldweg im Ortsteil Torren. Wer dann noch Wanderlust verspürt, kann gleich weitergehen: Über den Wiesenweg beim Torrenerhof, durch den Wald und vorbei am Gasthof Göllhof bis ins wunderschöne Bluntautal. Dauer: rund 1,5 Stunden bis zu den Bluntauseen.

15. Bluntautal Golling

Das Naturschutzgebiet Bluntautal ist zweifellos einer der bezauberndsten Flecken im Tennengau. Wenn sich für den Betrachter die Schönheit der Bergwelt im glasklaren Wasser der Torrener Ache spiegelt, ist das Glück perfekt. Zur wohlverdienten Erfrischung laden die tiefgrünen Bluntauseen ein. Eine schöne, kinderwagenfreundliche Familienwanderung führt vom Parkplatz beim Gasthof Göllhof bis zu den smaragdgrünen Bluntauseen. Dauer: rund eine Stunde. Wer noch mehr von der traumhaften Umgebung sehen möchte, kann noch weiterwandern zum Gasthaus Bärenhof, den Bluntau-Wasserfällen und bis zur Jochalm.

16. Lammerklamm Scheffau

Lammerklamm Scheffau im Tennengau
Lammerklamm in Scheffau

Im Herzen des Tennengaus gelegen, ist die Lammerklamm in Scheffau ein wahres Spektakel. Tosende Fluten, steile Felswände und tiefe Schluchten hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Über Panorama-Wege und gesicherte Steige wandern auch Kinder unbeschwert durch die Klamm. Das Highlight: die „Dunkle Klamm“. Dauer der Wanderung: rund 60 Minuten.

17. Urzeitwald Gosau am Dachstein

Tief im Wald zwischen uralten, hohen Bäumen wird im Urzeitwald Gosau die Geschicklichkeit auf die Probe gestellt. Das familienfreundliche Programm: mit Sauriern durch die Luft fliegen, nach verborgenen Schätzen graben und Spielstationen am und im Wasser erkunden – eine Erlebnistour, wie sie spannender nicht sein könnte!

18. Wasservielfalt in Abtenau

Wer durch Abtenau wandert, begegnet der Vielfalt des Wassers in seiner reinsten Form. Entdeckt das tief eingeschnittene Lammertal, unzählige Bäche und Flüsse und verborgene Höhlen. Im Ortsteil Au verstecken sich außerdem der Dachser- und der Trickfall sowie eine Kneippanlage. Und dazu lockt der Naturlehrpfad am Egelsee nicht nur seltene Vogelarten zur Erholung an.

Das Tennengauer Wasser – ein Abenteuerspielplatz

Wer Action der Gemütlichkeit vorzieht, kommt im Tennengau ebenso auf seine Kosten. Vielerorts ist alleine schon der Anblick der Umgebung ein Abenteuer. Spätestens beim Bezwingen des Wildwassers in den Klammen und Schluchten der ErlebnisRegion sind dem Ausstoß von Adrenalin dann keine Grenzen mehr gesetzt. Das sind die Action-Hotspots für euren abenteuerlichsten Tag im Tennengau:

19. Die wilde Lammer

Die Lammer ist ein tosender Wildbach in Abtenau. Wellenreiten wird dort in allen nur vorstellbaren Arten angeboten: Rafting, Tubing, Riverbug, Canyoning und Hydrospeed – in Begleitung von erfahrenen Outdoor-Experten stellt man sich den kleinen Abenteuern und großen Herausforderungen, die die wilde Lammer bereithält.

20. Salzachöfen Golling

Zu den Action-Highlights im Tennengau zählt ein Flug mit der Flying Fox durch die Schlucht der Salzachöfen bei Golling. Dieser einzigartige Durchbruch zwischen dem Tennen- und Hagengebirge misst satte 80 Meter Tiefe. Wer die geführte Wanderung erfolgreich bewältigt hat, wird mit einem 800 Meter langen Flug am Seil durch den letzten Teil der Schlucht belohnt. Nicht-schwindelfreie Wanderer treten den Rückweg einfach zu Fuß an.

Na, habt ihr Lust auf eine sommerliche Entdeckungsreise durch den Tennengau bekommen? Ich auch! Bestimmt ist bei der großen Auswahl auch für euren Geschmack der richtige Naturschauplatz am Wasser oder in den verschiedenen Bädern dabei. Am besten packt ihr gleich eure Sachen ein und verbringt schon bald euren schönsten Tag im Tennengau!

Eure Wasser-Hotspots im Tennengau auf einen Blick

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Routenplanung starten

Aufrufe: 30

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild mit Gravatar hinzufügen.
[fbcomments]