Ein Krampus macht schon fast eine Pass

Krampus-Erfolgsstory

Doch nun zurück zur Kreilbergpass. Nachdem sie ihren ersten Auftritt in Annaberg so erfolgreich absolviert haben, wurden die Kramperl noch im selben Jahr von Hans Gfrerer nach Abtenau eingeladen, um sich dort den Leuten zu präsentieren. Im gesamten Lammertal waren sie eindeutig die schönsten und spektakulärsten Krampusse: “Es waren tausende Menschen um den Marktplatz, die uns drei applaudierten – Gänsehautfeeling”, meint Hans-Peter Hedegger.

1989 schlossen sich dann mehrere Krampusse in Annaberg zusammen. 1996 übernahm Matthias Hirscher die Obmannschaft. Unter seiner Leitung wurde die Pass auf den bis heute bestehenden Namen “Kreilbergpass Annaberg” unbenannt. Mit dem Wandel der Zeit war ein Tausch der Masken angebracht, und einige Mitglieder entschieden sich für eine Holzmaske des St. Johanner Schnitzers Wolfgang Gangl.

Der nächste im Amt des Obmannes war Andreas Hirscher, danach folgten Michael Russegger, Martin Schlager und Alexander Hirscher. Lukas Bergschober führte nicht nur die Pass an, sondern schnitzt auch die Masken für “seine” Kramperl. Seit heuer steht Florian Windhager der Pass als “Oberteufel” vor. Die Kreilbergpass besteht aus 15 Krampussen, einem Traktorfahrer und einem Nikolaus. Die Felle stammen aus der Gerberei Felsberger aus St.Johann im Pongau.

Kreilbergpass vor der Bischofsmütze (c)Kreilbergpass Annaberg
Kreilbergpass vor der Bischofsmütze (c)Kreilbergpass Annaberg

Der Krampus feiert Jubiläum

Am 07. Dezember ist es nun soweit. Die Krampusse der Kreilbergpass feiern ihr 30-jähriges Jubiläum. Und wie sollte es anders sein? Natürlich mit einem Krampus-Kränzchen!

  • Kinderkrampuslauf um 18.00 Uhr
  • Jubiläumskrampuslauf um 20.00 Uhr
  • Jubiläumskrampuskränzchen im Anschluss im beheizten Zelt

Seid dabei, wenn der Krampus kommt. Als kleine Einstimmung gibt es hier noch das Video zum Jubiläum. Schönes Gruseln und viel Spaß – wir sehen uns am 07. Dezember in Annaberg!

My location
Routenplanung starten

Hits: 90

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild mit Gravatar hinzufügen.
[fbcomments]