Bergfrühstück im Gipfeltreff

Aufgepasst! Ich muss euch etwas Fantastisches erzählen und zwar erlebte ich vorige Woche etwas wundervolles, es war eine pure Genuss- und Gaumenfreude. Deshalb mach ich es heute schon wieder (yes i do it again, lach), aber dieses Mal werde ich euch alles haargenau erzählen, damit ihr wisst was euch entgeht, falls ihr es noch nicht selber probiert habt.

Aber nun komme ich zur Sache, Lauscher (Ohren) auf und lest genau hin.

Frühmorgens ziehen wir in die Berge

Nun ist es morgens und ich ziehe mir meine Wanderklamotten an, oranges Shirt, türkise Hose und meine dazu passenden Schuhe und Rucksack. Ja, meine Lieben, ein bisschen Style am Berg muss sein. Mein Magen brummt, denn ich gehe heute ohne Frühstück außer Haus. Aber ich denke mir, da muss ich durch, denn jede einzelne Sekunde ist es wert zu warten, wenn ich danach etwas so Köstliches bekomme.

Draußen strahlt mir schon die Sonne entgegen, kein Wölklein bedeckt den Himmel, besser kann der Tag gar nicht beginnen. Meine Kinder, Eric und Clara und ich wandern gemütlich von zu Hause zur Russbacher Hornbahn. Als wir dort ankommen, sehen wir schon unsere Freunde, die heute mit uns das besondere Erlebnis teilen möchten. Wir steigen ein paar Stufen der Russbacher Bergbahn hinauf, bezahlen unser Ticket, dass uns dann mit der Gondel rauf in Brunos Bergwelt bringt. Als die Gondel oben ankommt, die Türe aufgeht und wir freundlich von einem Mitarbeiter empfangen werden, ist es schon wie ein Stückchen Urlaub, obwohl man nur ein paar Minuten von zu Hause entfernt ist. Die Kinder schnappen sich sogleich Brunos Stempelpass und dann sind wir schon zu unserem Ziel unterwegs. Allen liegt ein freudiges Lächeln auf den Lippen, als sie die Stufen zu unserem lang ersehnten Bergfrühstück beim Gipfeltreff erklimmen.

Frühstück mit herrlicher Aussicht am Russbacher Horn (c)Amanada Rußegger
Frühstück mit herrlicher Aussicht am Russbacher Horn (c)Amanda Rußegger

Das Frühstück wartet schon

Der Tisch wurde wunderschön gedeckt mit einem netten Deckchen und dem grandiosen Ausblick!!! Wow, was kann es einfach Schöneres geben. Wir alle sind überwältigt, als wir uns setzen. Der Ausblick auf die Berge, wie Dachstein und Gosaukamm, ist einfach umwerfend und sogar die lieben Kinder halten kurz inne. Nun beginnt sogleich unser schmackhaftes Bergfrühstück, obwohl man kann es gar nicht Bergfrühstück nennen. Denn normalweise erwartet man bei einem Frühstück am Berg Brot, Butter, Marmelade und einen Kaffee und das war´s, aber nicht beim Gipfeltreff. Nein, hier bekommt man wirklich, was das Herz begehrt, wenn nicht sogar noch mehr, denn dieses Frühstück übertrifft einfach alles.

Die Kinder bekommen ihren leckeren Kakao und wir trinken unseren Kaffee bzw. ich trinke zuerst auch mal einen schmackhaften Kakao. Mhmm schmeckt der gut. Nun geht es aber erst so richtig los: uns wird ein Körbchen mit frischem Gebäck, wie Semmel, Kornspitz, Wallnussweckerl, und viele anderen Brötchen auf den Tisch gestellt. Die nächsten zwei Teller erscheinen mit verschiedenen Wurst- und Käsesorten und sogar mit Paprika, Tomaten und Gurken. Danach kommt sofort der nächste Teller mit Butter, selbstgemachter Marmelade, Kräuteraufstrich, Frischkäseaufstrich, Leberaufstrich, sogar vegane Aufstriche sind dabei. Was natürlich bei den Kids nicht fehlen darf, das liebe Nutella! Meine Freundin strahlt mich an und sagt sogleich, dieses Frühstück ist ja überirdisch! Aber das ist noch immer nicht alles: ein Glas Orangensaft, ein selbstgemachtes Joghurt im Glas und ihr werdet es nicht glauben, doch wir bekommen auch noch ein weiches Ei. Mhm, ach wie lecker.

Das Frühstück beim Gipfeltreff in Russbach lässt keine Wünsche offen (c)Amanda Rußegger
Das Frühstück beim Gipfeltreff in Russbach lässt keine Wünsche offen (c)Amanda Rußegger

Wir genießen alle sichtlich das Frühstück und wir lassen es uns so richtig gut gehen, probieren alles bis uns fast der Knopf unserer Wanderhose platzt (Gott sei Dank ist meine Wanderhose nicht so eng). Mein absolutes Highlight ist, dass ich alles an den Tisch bekomme. Ich muss für nichts aufstehen, es steht alles parat am Tisch. Fantastisch. Die Kinder essen natürlich nicht so lange, doch zu unserer Freude, ist ja gleich nebenan Brunos Bergwelt. Dort haben die Kids ihren Spaß beim Schaukeln, Wasserpumpen und Rutschen. Wir lassen das Frühstück sacken und genießen den Ausblick.

Nach dem Frühstück auf in Brunos Bergwelt

Anschließend gehen wir natürlich noch die gesamten Stempelstationen von Brunos Bergwelt mit den Kindern durch, alle Erwachsene wie Kinder haben sichtlich Spaß, das besagt auch die Dauer unseres Aufenthaltes am Horn, denn wir fuhren am Morgen mit der ersten Bahn um 9 Uhr rauf und um 15.30 Uhr geht es jetzt wieder mit der Bergbahn talabwärts und jetzt als Abschluss kühlen wir uns noch im Russbacher Naturbad ab. So geht ein grandioser Tag zu Ende.

Deshalb lasst es euch nicht entgehen und genießt ein überragendes Bergfrühstück im Gipfeltreff und lasst den Tag damit perfekt beginnen!

Hier geht es zum Frühstück auf den Berg:

My location
Routenplanung starten

Hits: 125

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild mit Gravatar hinzufügen.
[fbcomments]