Unterwegs in Krispl

Krisplwirt
Krisplwirt

Heute hat mich Toni jun. vom Gasthof Krisplwirt eingeladen ihm beim Kochen über die Schulter zu schauen. Toni ist das Herz des Hauses. Als er 2012 in den Familienbetrieb nach jahrelanger Erfahrung heimkehrte, kam auch ein neuer Wind in´s Haus. Lassen Sie sich von Toni´s traditionellen und doch modernen Kochkünsten verführen. Heute kocht er uns ein tolles Kürbisgericht mit der RiegerToni’s Pasta:

Dazu brauchen wir:

1 kg RiegerToni´s Pasta
1 Kg Hokkaido Kürbis (Mit Schale Genießbar)
150 g Zwiebel
50 ml Kürbissaft
1 Zitrone
Salz, Pfeffer Weiß, Muskatnuss, Cayenne Pfeffer
Weißwein Essig
Noilly Prat (französischer Wermut)
Amaretto
gehackte Petersilie oder Schnittlauch

Toni verwendet bei diesem Gericht einen Hokkaido Kürbis, da man diesen mit der Schale essen kann und es einen schönen Kontrast am Teller ergibt. Zunächst wird der Kürbis halbiert und das Kerngehäuse mit einem Löffel ausgeschabt. Dann einen Teil des Kürbisses entsaften, den Restlichen Kürbis mit der groben Seite einer Vierkantreibe raspeln, Zwiebel schälen, vierteln und in Streifen schneiden.

Nun den geraspelten Kürbis, den geschnittenen Zwiebel in einer tiefen Pfanne oder Topf mit Olivenöl anschwitzen und leichte Farbe geben. Mit einem Schluck Noilly Prat ablöschen, Kürbissaft aufgießen und leicht köcheln lassen. Etwas Essig, Amaretto nach Belieben zugeben und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Cayenne Pfeffer abschmecken.

Gekochte Pasta (am besten Riegertonis Pasta) und Kräuter zugeben, durchschwenken, im Teller anrichten und mit gerieben Bergkäse garnieren.

Ich wünsche euch Viel Spaß beim Nachkochen!

RiegerToni’s Pasta sind im Gasthof Krisplwirt und beim Gemüsebauer Oberholzner in Wals erhältlich.

Hier findet Ihr auch noch tolle andere Gerichte, wie die berühmten Burger, oder den Zwiebelrostbraten, oder Fischgerichte,……..

Ihr könnt auch toll Urlaub machen beim Krisplwirt: Ihr könnt Zimmer oder Ferienwohnungen buchen, schaut auf die Homepage und bucht gleich direkt: www.krisplwirt.at

 

 

 

Hier findet Ihr den Krisplwirt

 

 

Kommentare sind geschlossen.