Eis? Am besten selbst gemacht!

Eis gehört zum Sommer wie Kekse zu Weihnachtszeit. Kaum jemand kann der kühlen Versuchung widerstehen.

Seit kurzem steht eine kleine Eismaschine auch in meiner Küche. Aus Milch, Sahne, Joghurt, Zucker, Schokolade oder Früchten zaubert sie mehr oder weniger gelungene Eiskreationen für die ganze Familie. Selbst gemachtes Eis hat den Vorteil, dass man genau weiß, was drinnen ist. Auch geschmacklich übertrifft es die industriell hergestellte Eiscreme bei weitem. Meine Familie und ich finden, frisch aus der Maschine, kann es sogar mit dem Eis aus der Eisdiele mithalten. Einen unvergleichlichen Genuss soll aber das hausgemachte Eis vom Schmiedbauer in Bad Vigaun bieten.

Besuch auf dem Genussbauernhof Schmiedbauer

Um das zu überprüfen, mache ich mich mit einer Freundin auf den Weg nach St. Margarethen bei Bad Vigaun. Zielstrebig leitet uns das Navi durch schmale Gässchen bis zum idyllischen Bauernhof der Familie Oberascher, dem Schmiedbauer. Direkt neben dem Laufstall des Genussbauernhofes parken wir unser Auto. So kommt es, dass wir gleich die Produzenten der Milch für das Speiseeis kennenlernen. Genüsslich kauen die Kühe ihr wohlduftendes Heu und blicken uns neugierig entgegen. Ihr Chef, Josef Oberascher, empfängt uns freundlich und führt uns zu seinem Hofladen: eine urige Almhütte mitten im Dorf. Auf der Terrasse laden gemütlich Sitzgelegenheiten zum Verweilen ein. Der Verkaufsraum ist geschmackvoll eingerichtet.

Eislieferantinnen am Schmiedbauernhof (c)Sylvia Schober
Eislieferantinnen am Schmiedbauernhof (c)Sylvia Schober

Hochwertige Produkte aus hofeigener Produktion

Interessiert betrachten wir die zum Verkauf angebotenen Waren. Spezialitäten wie Hollerkoch und Vogelbeerschnaps fallen uns als erstes ins Auge. In der Kühlvitrine sind frische Produkte wie Käse, Topfen, Joghurt und Butter aus eigener Verarbeitung ausgestellt. Dass die Oberaschers ihr Handwerk verstehen, bezeugen die aufgereihten Prämierungen. Josef Oberascher führt uns zum Gefrierschrank. Dieser ist gefüllt mit kleinen und größeren Bechern. Die verschiedenste Sorten Eis stehen zur Auswahl, wie:

  • Zitrone
  • Zitrone/Granatapfel
  • Erdbeere
  • Erdbeere/Rhabarber
  • Himbeere
  • Mango
  • Vanille
  • Joghurteis mit Honig
  • Hollerkoch
  • Stracciatella
  • Schokolade
  • Amarenakirsch mit Schoko

Eis, das auf der Zunge zergeht

Uns fällt die Wahl schwer. Am liebsten würden wir jede Geschmackrichtung kosten. Schließlich entscheide ich mich für das Joghurt-Honig-Eis. Meine Freundin mag es lieber fruchtig und greift zu Erdbeer-Rhabarber. Gemeinsam mit Josef Oberascher nehmen wir an einem der beiden großen Tische Platz. Dann ist der große Moment gekommen, weswegen wir nach Bad Vigaun gefahren sind. Ein kleiner Löffel ist im Deckel der Verpackung versteckt. Mit diesem entnehmen wir eine kleine Kostprobe der kühlen Masse. Die Konsistenz des Eises überzeugt beim ersten Eintauchen. Es lässt sich leicht abstechen. Im Mund fühlt sich das Eis nicht zu kalt an, ist unglaublich cremig und schmilzt langsam auf der Zunge. Wir sind uns einig: Genuss auf höchstem Niveau. Als Josef unsere zufriedenen Gesichter sieht, lächelt er und beginnt zu erzählen.

Milch, ein Genussprodukt

“Meine Frau Gertraud und ich wollen die Wertigkeit der Milch noch steigern”, berichtet der Landwirt, “Auf einem Bauernhof lassen sich nicht nur Grundnahrungsmittel wie Käse, Butter oder Joghurt herstellen. Schließlich ist Milch auch ein Genussmittel. Deswegen ist meine Familie auch in die Eisproduktion eingestiegen.” Uns muss er nicht mehr überzeugen. Wir glauben ihm – mit jedem Wort, mit jedem Bissen, der uns auf der Zunge zergeht.

Das Herzblut der ganzen Familie steckt im Betrieb. Die hofeigenen Kühe liefern Heumilch von allerbester Güte. Diese wird dann direkt am Hof professionell weiterverarbeitet. Dass sie beim Schmiedbauer käsen können, haben sie mit den vielen Auszeichnungen bereits bewiesen. Nun zeigen die Oberaschers, dass sie vom Eis machen ebenso viel verstehen. Das Geheimnis? Nur allerbeste Zutaten werden für das Schmiedbauer-Eis verwendet. Leicht zufrieden zu stellen, sind die Oberaschers nicht. Da muss schon alles passen. So manches Rezept wurde kreiert, wieder verworfen und neu zusammengemischt.

Intensives Geschmackserlebnis direkt vom Bauernhof

Nun wird einmal in der Woche beim Schmiedbauer Eis hergestellt. Dieses wird dann im eigenen Hofladen oder auf den regionalen Festen in der Umgebung zum Verkauf angeboten. “Wir haben das Eismachen nicht erfunden, man kann immer noch etwas verbessern”, ist Josef Oberascher sehr kritisch mit seinem Produkt. Deswegen ist er auch über jede Kritik dankbar. Doch in diesem Fall können wir ihm nicht helfen. Für uns ist das Schmiedbauer-Eis bereits perfekt: nicht zu kalt auf der Zunge, cremig, geschmacksintensiv und genau die richtige Süße. Für uns war das heute mit Sicherheit nicht das letzte Schmiedbauer-Eis, das wir genossen haben.

Wo bekommt man das cremige Schmiedbauer-Eis?

Das Schmiedbauer-Eis kann man zurzeit im Hofladen in Bad Vigaun im Kreuzangerweg 15 jeden Samstag von 9 bis 12 Uhr oder nach Vereinbarung erwerben. Auch auf regionalen Festen lohnt es sich, nach dem Schmiedbauer-Standl mit dem hofeigenem Speiseeis Ausschau zu halten. Hier geht es zum Hofladen des Schmiedbauern:

Schmiedbauer Hofladen (c)Martina Gappmaier
Schmiedbauer Hofladen (c)Martina Gappmaier
My location
Routenplanung starten

Hits: 102

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild mit Gravatar hinzufügen.
[fbcomments]