Genussvoll Wandern im Tennengau

Für mich gibt es ja nichts Besseres als nach einer anstrengenden Wanderung im Tennengau im Salzburger Land Rast bei einer gemütlichen Almhütte zu machen und sich bei einer richtigen Tennengauer Brettljause zu stärken. Und auch wenn man die Produkte im Tal bekommt, auf der Alm schmeckt es einfach noch einmal so gut.

Unterwegs am Almenrundweg

Aber bevor wir uns die gute Jause verdient haben, gehen wir wandern! Unsere Wanderung führt uns auf den Almenrundweg in Russbach. Der Almenrundweg ist einer meiner liebsten Wanderwege in Russbach. Er ist als SalzAlpenTour Teil des SalzAlpenSteigs, der vom Chiemsee über den Tennengau bis zum Hallstättersee führt. Der Almenrundweg wurde nicht nur mit dem österreichischen, sondern auch mit dem deutschen Wandergütesiegel ausgezeichnet.

Der aussichtsreiche Rundwanderweg startet vom Parkplatz Rinnbachbrücke. Man geht ca. 150 m bergauf auf dem asphaltieren Güterweg Fallenegg. Vor der Brücke zweigt der Weg links ab und führt bergauf durch ein kurzes Waldstück. Nach dem Waldstück wandert man über einen steilen Almhang in Serpentinen zur Traunwandalm – 1330 m. Hier lohnt sich eine kurze Rast um den herrlichen Blick auf Russbach und die umliegenden Berge, wie Dachstein, Gosaukamm und Tennengebirge zu genießen. Links an den Almhütten vorbei quert man den Hang hinüber bis zu einem lichten Fichtenwald. Auf einem schmalen Wanderweg, entlang des Abhanges, gelangt man nach kurzer Gehzeit in den Wald und erreicht nach ca. 45 Minuten die Forststraße unterhalb der Angerkarhütte – 1416 m – und ist in ca. 10 Minuten bei der Almhütte angelangt. Die Wanderung führt nun auf einer leicht abwärts führenden Forststraße zur Rinnbergalm -1249 m. Von der Rinnbergalm führt der Weg Nr. 32 zurück ins Dorf.

TIPP: In unserer online Tourenkarte könnt ihr euch die Tour “Almenrundweg” mit Höhenprofil und Streckendetails ganz leicht downloaden.

 

Am Weg erfährt man allerlei Wissenswertes über das Leben auf der Alm. Die Bewirtschaftung der Almen war ehedem eine harte und entbehrungsreiche Arbeit. Wir sollten sie uns weniger romantisch und entspannend vorstellen als das heute vielfach den Anschein Erwecken mag. Neben der Beaufsichtigung des Viehs, war man in bewirtschafteten Almen vor allem mit der Herstellung von Butterschmalz, Schotten und Käse befasst. Erfreulicher Weise hat sich an der Käseherstellung auf den Almen wenig verändert.

Was gehört denn nun auf eine echte Tennengauer Brettljause?

Ich habe mich mit Freunden und Familie unterhalten, was denn für sie auf eine echte Tennengauer Brettljause gehört. Auch wenn die Meinungen etwas auseinander gingen, die wesentlichen Dinge waren dann doch gleich. Folgende Sachen gehören definitiv auf eine Tennengauer Brettljause:

Tennengauer Almkäse
Das Käsen hat seit Generationen Tradition in der Region. Ein echter Tennengauer Almkäse darf also nicht auf der Brettljause fehlen. Egal ob ein würziger Bergkäse oder ein eingelegter Weichkäse. Ohne ihn wäre die Brettljause einfach nicht komplett.

Almbutter
Die meisten Tennengauer Almhütten produzieren sie noch selbst – die Almbutter. Sie entsteht vom  abgeschöpften Rahm der Milch. Nach dem Rühren des Rahms im Butterkübel wird die Buttermilch abgelassen und die Butter gewaschen. Dann wird die fertige Butter in das Buttermodel (Form für die Butter) geknetet. Typische Almbutter zeichnet sich besonders durch die Farbe aus. Im Gegensatz zu handelsüblicher Butter ist die Almbutter goldgelb.

Speck
Egal ob Karree- oder Bauchspeck, er ist ein wesentlicher Bestandteil einer guten Brettljause. Jeder Bauernhof bzw. jede Almhütte hat ihr eigenes Rezept um die Fleischstücke einzusuren. Er wird kaltgeräuchert und luftgetrocknet. Auf manchen Almhütten bekommt man eine besondere Spezialität: Geräuchertes vom Hirsch. Ihr seid gut beraten diese Köstlichkeit zu probieren.

Kaminwurzen
Die typische Wurst auf der Alm. Die Rohwürste werden meist aus Schweinefleisch hergestellt. Anschließend kalt geräuchert und luftgetrocknet. Sie zeichnet sich durch einen deftigen Geschmack aus.

Bauernbrot
Ich finde ja es riecht nichts besser als frisches Bauernbrot. Der Duft nach typischen Brotgewürzen, wie Anis, Kümmel, Fenchel und co. sind einfach unschlagbar.

Weitere Leckereien auf der Brettljause können unter anderem Grammelschmalz, Frischkäse, Schinken, gekochte Eier, verschiedenes Gemüse wie Essiggurkerl, Tomaten, Kren, usw. sein. Oft wird für eine Brettljause auch das verwendet was gerade da ist. Abwechslung ist also auf alle Fälle garantiert.

Genussregion Tennengauer Almkäse

Viele der Tennengauer Käsesorten wurden schon prämiert. Das unterstreicht die hervorragende Qualität des Tennengauer Käses. Das Geheimnis ist eigentlich keines. Die Kühe erhalten nur bestes Futter. Frische und getrocknete Gräser von den Weiden und Almen. Die Kräuter geben der Heumilch und somit auch dem Käse einen besonderen Geschmack. Aber Käse ist nicht gleich Käse! Im Tennengau gibt es 5 Almkäsereien und unzählige KäseAlmen. Hier habt ihr die Chance euch durch die verschiedenen Käsevariationen zu kosten.

Bauernmärkte in der Region

Um zu den Leckereien der Tennengauer Almen zu kommen, müsst ihr nicht jedes Mal eine Alm erklimmen, keine Sorge! Die Tennengauer Almspezialitäten bekommt ihr auch bei den vielen Bauernmärkten in der Region. Hier eine kleine Auswahl:

  • Abtenauer Bauernmarkt – beim Parkplatz Ost, Freitag von 13.30 bis 16.00 Uhr
  • Bauernmarkt in Lagerhaus Annaberg – Freitag von 14.00 bis 16.00 Uhr, im August kein Markt
  • Bio Bauernmarkt am Griesplatz Hallein – Freitag 14.00 bis 17.00 Uhr
  • Bauernmarkt am Winklhof Oberalm – Mittwoch von 16.00 bis 18.00 Uhr und Freitag von 13.00 bis 17.00 Uhr

Genussfreunde Tennengau

Neben den Leckereien aus den Käsereien bietet der Tennengau noch viele andere Köstlichkeiten für Gourmets. Vom Edelbrand über Bier und Säfte bis hin zu süßen Desserts – die Tennengauer Genussfreunde geben täglich ihr Bestes und überzeugen mit regionalen Produkten in hervorragender Qualität.

Was gehört für euch unbedingt auf eine Tennengauer Brettljause? Zeigt uns eure besten Alm- und Jausenbilder auf Instagram. Vermerkt eure Bilder einfach mit unseren Hashtags #visitrussbach und #visittennengau und markiert uns mit @visittennengau und @visitrussbach.

Hier geht´s nach Russbach:

My location
Routenplanung starten

Hits: 174

Kein Kommentar

  1. Dagmar Tinhof

    wir verbringen demnächst einige Tage in Golling. Wo kann ich frische Almbutter kaufen??

Schreibe einen Kommentar

Profilbild mit Gravatar hinzufügen.
[fbcomments]