Führung entlang der Lebensader Taugl mit einer Expertin

Das Natur- und Europaschutzgebiet Lebensader Taugl in Bad Vigaun lädt zum Wandern, Baden, Erkunden oder Spielen ein. Man kann den Wanderweg alleine, mit der Familie oder in der Gruppe bei einer geführten Wanderung beschreiten. In einer ca. 2 stündigen Wanderung entlang der Taugl erfahren Sie mehr über das Natur- und Europaschutzgebiet Tauglgries. Die einzigartige Wildflusslandschaft beherbergt viele tierische und pflanzliche Raritäten. Bei der Führung wollen wir einen behutsamen Einblick in diese faszinierende Lebensgemeinschaft und in eine in Österreich selten gewordene Landschaft geben. Eine Expertin begleitet Sie dabei. Bitte nehmen Sie gutes Schuhwerk und falls vorhanden einen Feldstecher zur Exkursion mit.

Termine 2020:
Mittwoch, 29. Juli 18:30 Uhr
Mittwoch, 12. August 18:30 Uhr
Mittwoch, 26. August 18:30 Uhr
Mittwoch, 02. September 18:15 Uhr
 
Anmeldung im Tourismusverband Bad Vigaun unter +43 (0) 6245 84116 oder unter [email protected]

Treffpunkt: vor dem Büro des Tourismusverbandes Bad Vigaun, Am Dorfplatz 11
Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen
Kosten: € 4,00  (€ 1,00 Ermäßigung mit der Tennengau Card)

Wanderung ohne Führung

Vom Eingangsportal „Natura2000“ bis zur Römerbrücke führt Sie der ca. 2km lange Wanderweg entlang der Taugl. Gleich am Anfang lädt der Naturerfahrungsspielplatz zum Spielen ein. Die Wanderung verläuft ausschließlich im Wald und nach ein paar hundert Meter sehen Sie auch schon das Flussbett. Schautafeln, eine Aussichtsplattform mit Fernrohr und Rastmöglichkeiten laden zum Verweilen und Entspannen ein. Die verschiedenen Jahreszeiten bieten interessante Einblicke in den Jahreslauf der Natur. Der Themenweg ist ganzjährig zugänglich wird aber im Winter nicht geräumt, daher Betreten auf eigene Gefahr!

Die Römerbrücke oder auch „Teufelsbrücke“ ist die älteste bestehende Brücke im Land Salzburg. Sie wurde 1613 anstelle einer alten Holzbrücke errichtet. Über die Bezeichnung „Teufelsbrücke“ berichtet eine Sage, dass der Teufel beim Bau mithalf und als Gegenleistung das Kind der Tauglmüllerin bekommen sollte, was ihm nicht gelang. Voll Zorn warf er deshalb den letzten Stein die tiefe Schlucht. Noch heute ist der „Teufelsstein“ im klaren Wasser zu sehen.

badvigaun_Römerbrücke ©Renate Keinprecht
badvigaun_Römerbrücke ©Renate Keinprecht

 

Gut zu wissen!

  • Bitte beachten Sie das ausgewiesene Betretungsverbot des Flussbetts vom 1. April bis 31. Juli!
  • Hunde müssen im gesamten Ortsgebiet von Bad Vigaun, sowie entlang des Wanderweges an der Leine geführt werden!
  • Hinweisschilder beachten und auf den ausgewiesenen Wegen bleiben

 

Warum ist das Betretungsverbot notwendig?

Das Flussbett im Tauglgries ist ein Natur- und Europaschutzgebiet und darf im gekennzeichneten Bereich vom 1. April bis 31. Juli nicht betreten werden. Damit seltene Kiesbankbrüter in ihren wenig verbliebenen Rückzugsräumen während der Brutzeit nicht gestört werden. Das Nest, eine kleine Mulde im offenen Kies, und die getarnten Eier sind leicht zu übersehen. Ohne dem Betretungsverbot würden Eier und Jungvögel, durch ihre perfekte Tarnung, oft völlig unbemerkt und unabsichtlich zertreten werden.

 

Anreise mit der S-Bahn
Von der S-Bahn Haltestelle Bad Vigaun, können Sie einfach über den Tauglwald zur Lebensader Taugl wandern. Folgen Sie vom Bahnhof weg bereits der gelben Wanderweg Beschilderung „Richtung Lebensader Taugl“.

Anreise mit dem Auto
Vom Parkplatz “Nah & Frisch” wandern Sie vorbei an der Pfarrkirche, Dorfplatz und über die Dorfstraße zum Eingangsportal der Lebensader Taugl.

Mit und ohne Führung ist die Lebensader Taugl ein wahres Naturparadies im Salzburger Land und lädt zum Entspannen, Spielen und Informieren ein. Zudem ist der Gehweg (kleine Runde) kinderwagenfreundlich und für Kleinkinder leicht zu gehen. Am Naturerfahrungsspielplatz am Eingang der Lebensader Taugl an der Dorfstraße können sich Kinder austoben und die Natur im wahrsten Sinne des Wortes begreifen!

 

Hier finden Sie den Tourismusverband Bad Vigaun:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.