Vor Kurzem hatten wir in Annaberg-Lungötz netten Besuch. Chefkoch und Kulinarik-Entdecker Rudi Pichler, spätestens bekannt aus dem Film “Lehrling der Zeit”, schaute im Auftrag des SalzburgerLand Bauernherbst bei Maria Haigermoser, der Wirtin vom Gasthof Schichlreit in Lungötz vorbei. Dabei wurde es “wild” in der Küche. Denn Maria kochte einen Hirschbraten mit Semmelknödel, Apfelrotkraut und gebratenem Kürbis. Wir dürfen Euch dieses kulinarische Schmankerl anhand der Bilderstory auf Instagram etwas näher bringen.

Gasthof Schichlreit: ein Haus mit Tradition

Das Schichlreit liegt ganz im hinteren Neubachtal und dennoch ist es eine Adresse, die Feinschmecker und Menschen, die einfach gutes Essen mögen, anzieht. “Das Schichlreit als Jausenstation hat es lange gegeben. Ich habe es als Kind geliebt, meiner Oma beim Kochen zu zusehen”, erklärt Maria, “es hat mir gut gefallen, dass sie dort in der Küche gearbeitet hat, in der sich auch die Urlaubsgäste, wie Jäger und Wanderer, aufgehalten haben”, erzählt Wirtin Maria Haigermoser, die mit viel Fleiß, persönlichem Engagement und Können das Schichlreit seit einigen Jahren wieder aufleben lässt. Das Herzliche hat hier Tradition, die Räumlichkeiten und das Essen sind angepasst an die neuen Zeiten. Zwar ist das Gasthaus gut mit dem Auto zu erreichen, aber es gibt durchaus verschiedene andere Möglichkeiten: Im Winter führt die Neubachtalloipe direkt am Haus vorbei, auch mit der Pferdekutsche ist der Weg wunderschön. Im Sommer und im Bauernherbst genießen viele Wanderer das herrliche Wetter und die gemütliche Wanderung in das Neubachtal, um dann beim Schichlreit einzukehren. Genau wie Rudi Pichler, der sich vor Kurzem auf den Weg gemacht hat.

(Bauern)Herbstlicher Genuss im Tennengau

Das Wandern macht natürlich hungrig und Rudi Pichler kehrt gerne bei Maria Haigermoser ein. Sie hat bereits den Hirsch zugeputzt und die Zutaten bereit gestellt. Nun geht es ans Braten, Kochen und Backen:

 

Nach dem Essen sollst du ruh´n, oder …

Und nach dem köstlichen Essen macht sich Rudi Pichler auf, um mit den Heubindedamen gemeinsam am Heufigurenweg zu basteln. Außerdem versucht er sich auch noch auf einer Runde GaudiGolf. Wie es ihm dabei ergangen ist, könnt Ihr hier nachsehen:

 

Zum Vormerken: Köstliche Wild-Gerichte könnt Ihr im Gasthof Schichlreit selbst genießen.

Die Wildwochen finden vom 13. Oktober bis 7. November statt. Danach geht es an das knusprige Federvieh: Ente- und Ganslwochen vom 10. November bis 12. Dezember. Tischreservierungen am besten unter: +43 (0)6463 7056

Kommentare sind geschlossen.