Eine Eisstockbahn am Adventmarkt

Eine Eisstockbahn mitten in der Halleiner Altstadt? Bei unserem Besuch des schönen Adventmarktes am Bayrhamerplatz trauen wir unseren Augen kaum. Aber dieses Jahr werden hier zur Weihnachtszeit tatsächlich nicht nur Kekse, Glühwein und Weihnachtsdeko angeboten. Man kann auch beim Eisstöckeln zeigen, was in einem steckt. Wir haben zugeschaut und festgestellt: das ist eine echt lustige Sache. 

Rrrrums! Mit einem dumpfen Klacken schiebt der Eisstock einen Konkurrenten aus dem Weg und platziert sich nahe der „Daube”, dem Zielwürfel. Die Zuschauer johlen und jubeln. Wir sind nicht irgendwo am See, sondern in Hallein – genauer gesagt am Bayrhamerplatz, mitten in der historischen Altstadt. Von 5. Dezember 2018 bis 6. Jänner 2019 kann man hier auf einer Kunsteisbahn dem alten Volkssport frönen – unter der Wintersonne oder unter dem Sternenhimmel, je nach Lust und Laune. Um den neuen Eisstockplatz herum haben sich bereits einige Schaulustige gruppiert – viele mit einem dampfenden Glühwein in der Hand. Es wird gelacht und gescherzt, neben uns schließen ein paar Jugendliche Wetten darauf ab, wer diese Runde gewinnen wird.

Junge Frau beim Eisstockschießen.

Der alte Volkssport ist beliebt wie nie
Seit dem ersten Tag ist die Eisstockbahn am Bayrhamerplatz gut besucht. Viele nutzen diese Möglichkeiten – wann kann man auch schon mitten in der Stadt die Eisstöcke übers Eis gleiten lassen? Wieder klackt es, und die Zuschauer applaudieren. Offenbar ein guter Schuss. Wir rücken ein wenig näher und werfen zwischen den Zuschauern einen Blick auf die Bahn. „Weißt du eigentlich, wie das genau funktioniert?”, wispert mir meine Freundin leise zu. Hm, denke ich. Wer seinen Eisstock ganz nah an die Daube bringt, gewinnt? Aber ganz so einfach ist es nicht, wie wir erfahren. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Mannschafts-, Weiten- und Zielwettbewerb. Der Stocksport ist immer ein Präzisionssport, die Regeln können von Verein zu Verein variieren. Und Vereine gibt es viele, nämlich rund 1.800 in ganz Österreich. Damit liegt der Eis- und Stocksport an zweiter Stelle in Österreich – gleich hinter Fußball. Die Vorläufer des heutigen Eisstockschießens kommen übrigens vermutlich aus Skandinavien. Schon im 13. Jahrhundert soll dort ein ähnliches Spiel gespielt werden – zugefrorene Gewässer haben die Skandinavier im Winter ja genug. Aus dem Alpenraum sind Bilder aus dem 16. Jahrhundert überliefert, die Menschen bei einer ähnlichen winterlichen Freizeitbeschäftigung zeigen.

Eine Eisstockbahn am Adventmarkt
Wir wenden uns wieder den Spielern zu, schauen in vor Aufregung und Wettkampfgeist gerötete Gesichter und hören das fröhliche Plaudern um uns herum. Das müssen wir auch einmal ausprobieren, nehmen wir uns vor. Eine Eisstockbahn mitten in Hallein – das ist wirklich etwas besonderes. Aber zuvor holen wir uns noch einen heißen Glühwein an einem der schön dekorierten Stände des Adventmarktes. Um das Eisstockschießen auszuprobieren, haben wir ja noch ein bisschen Zeit – bis 6. Jänner 2019. Und wir freuen uns schon jetzt darauf.

Die Hard Facts: Eisstockschießen am Bayrhamerplatz

  • 5. Dezember 2018 bis 6. Jänner 2019
  • Spielmöglichkeiten Montag bis Freitag: Jeweils von 15.00 – 17.00 Uhr, 17.00 – 19.00 Uhr, 19.00 – 21.00 Uhr
  • Samstag und Sonntag: Jeweils von 11.00 – 13.00 Uhr, 13.00 – 15.00 Uhr, 15.00 – 17.00 Uhr, 17.00 – 19.00 Uhr, 19.00 – 21.00 Uhr
  • Mietdauer 2 Stunden inkl. Eisstock und einem Getränkegutschein vom Stadtkrug EUR 8,– pro Person (EUR 3,00 Getränkegutschein)
  • Reservierung beim Tourismusverband Hallein / Bad Dürrnberg, telefonisch unter +43 6245 85394-10 oder per Mail an [email protected]
My location
Routenplanung starten

Hits: 31

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild mit Gravatar hinzufügen.
[fbcomments]