6 Ausflugstipps im Tennengau für die Herbstferien

Das neue Schuljahr hat gerade erst begonnen und nun hat stehen sie schon vor der Tür – die Herbstferien. Die Taferlklassler sind schon ganz aufgeregt, es sind schließlich ja die ersten richtigen Schulferien. Und auch alle anderen Schüler freuen sich über die freien Tage. Diese wollen natürlich gut genutzt werden. Wir geben euch hier 6 Ausflugstipps aus der Genuss- und Erlebnisregion Tennengau – abwechslungsreichen Herbstferien steht somit nichts mehr im Wege!

Tipp #1: Salzwelten Salzburg

Die Salzwelten Salzburg am Dürrnberg bei Hallein nehmen Besucher mit auf eine Reise zurück in die Geschichte des “Weißen Goldes” von der Neuzeit bis in längst vergangene Zeiten. Bereits die Kelten wussten um die Reichtümer am Dürrnberg und bauten Salz ab. Eindrucksvoll wird die Geschichte wieder zum Leben erweckt.

Das Keltendorf Salina und die Salzmanufaktur im Außengelände der Salzwelten runden den Besuch ab. Wie haben die Kelten damals gelebt? Wie wird Salz eigentlich hergestellt? Diesen Fragen und noch vielem mehr seid ihr dort auf der Spur.

Tipp:
Jeden Sonntag um 14:30 Uhr finden Kinderführungen statt. Sally die schlaue Grubenente entdeckt mit euch die spannende Welt des Salzes untertage. In den Herbstferien gibt es zusätzlich eine Kinderführung am Donnerstag, 26.10. um 14:30 Uhr.

Tipp #2: Keltenmuseum Hallein

Ihr wollt noch weiter in die Geschichte der Kelten eintauchen? Dann ist das Keltenmuseum in Hallein genau die richtige Adresse! Als eines der größten Museum in Europa für keltische Geschichte und Kunst bietet es umfassende Einblicke in das Leben der Kelten am Dürrnberg, in die Grabungen, sowie die Urgeschichte Salzburgs und die Stadtgeschichte von Hallein.

Tipp:
Besucht eine der zahlreichen Veranstaltungen im Keltenmuseum. Zum Beispiel findet am Donnerstag, 26.10., in Zusammenarbeit mit den Salzwelten Salzburg eine geführte Wanderung vom Keltenmuseum bis zum Keltendorf am Dürrnberg statt.

Programm:
9 -10:30 Uhr: freier Eintritt ins Keltenmuseum Hallein
10:30 -11 Uhr: Start der Wanderungen, Treffpunkt Keltenmuseum Hallein
12 Uhr: Ankunft und Besuch des Kelten.Erlebnis.Berg
Dauer der Wanderung ca. 1-2 Stunden

Kombiniert doch die Wanderung mit der Sally Kinderführung in den Salzwelten – so erlebt ihr einen spannenden Tag im Zeichen von Kelten & Salz.

Tipp #3: Woody Rollbobbahn

Habt ihr die neue Woody-Rollbobbahn in St. Martin am Tennengebirge schon ausprobiert? Nein? Dann freut euch auf ein rasantes Abenteuer mit der modernen Rollbobbahn.

An der Talstation steigt ihr in den Rollbob, schnallt euch an und dann geht es auch schon los. Gemütlich ist die Fahrt nach oben. Dann wird es rasant – entlang des natürlichen Gefälles, mit steilen Innenlagen und schnellen Passagen saust ihr alleine oder zu zweit den Berg hinunter. Spaß und Action sind garantiert!

Infos:
In den Herbstferien ist die Rollbobbahn täglich von 9 – 16 Uhr geöffnet.
Kinder ab 4 Jahren können mitfahren – bis 7 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen. Die Bahn ist zudem barrierefrei.

Tipp #4: Aqua Salza Golling

Ein Besuch in einer Therme macht Kindern immer Freude. Im Aqua Salza in Golling erlebt ihr Badespaß für Jung und Alt. Die Erlebnisrutsche führt direkt ins Außenbecken, von wo aus man mit Panoramablick auf die herrliche Berglandschaft schwimmt und planscht.

In den verschiedenen Pools im Innenbereich finden Groß und Klein ihr bevorzugtes Platzerl: die Kleinsten plantschen im liebevoll gestalteten Kinderbereich, im großen Indoorbecken machen Sportliche ihre Züge und das Whirlpool und das Solebecken laden zum Entspannen ein.

Noch mehr Entspannung findet ihr im Saunabereich – mehrere Saunen und Dampfbäder im Innen- und Außenbereich laden zu entspannten Stunden ein. Der liebevoll gestaltete Saunagarten ist ein richtiger Rückzugsort und im beheizten Außenpool schwimmt man wieder mit Traumblick in die Berge.

Baden macht natürlich hungrig – im ersten Stock werdet ihr im Gastronomiebereich sowohl in der Badelandschaft, als auch im Saunabereich, kulinarisch verwöhnt.

Tipp #5: Walderlebnisweg Krispl

Der im Sommer neu eröffnete Walderlebnisweg in Krispl-Gaissau verbindet die Bewegung in der freien Natur mit einer großen Portion Spiel und Abenteuer. Der Erlebnisweg ist eine lustige Rundwanderung für die ganze Familie. Gemeinsam mit Greta Gais und Sigi Sau geht es entlang von 10 Spiel- und Mitmachstationen durch den kühlen, schattigen Wald und über eine Lichtung. Dabei entdeckt ihr Gretas Baumhaus, versucht euer Glück bei der Zapfenschießwand und löst spannende Rätsel. Mit der Seilrutsche geht es schnellen Weges durch den Wald und der Wasserspielplatz ist der ideale Platz um eine Rast einzulegen.

Hört sich nach einem tollen Ausflug für die ganze Familie an? Dann macht euch gleich auf den Weg!

Tipp #6: Lammerklamm Scheffau

Erlebt die Kraft des Wassers in der Lammerklamm in Scheffau. Über Jahrhunderte hat sich die Lammer tief in die Felsen eingegraben. Heute bestaunen wir im Naturdenkmal die eingeschnittenen Felswände, die engen Schluchten und tosenden Wassermassen auf gesicherten Steigen. Rund eine Stunde dauert der Weg durch die Klamm und wieder zurück. Große und kleine Besucher werden gleichermaßen beeindruckt sein!

Bis 31.10. ist die Klamm täglich von 9-17 Uhr geöffnet, danach je nach Wetterlage. Bitte informiert euch beim TVB Scheffau oder beim Kiosk über die aktuellen Öffnungszeiten.

Neben diesen 6 Ausflugstipps gibt es noch viel mehr zu Entdecken in der Genuss- und Erlebnisregion Tennengau. Von spannenden Museen über tolle Ausflugsziele bis hin zu kulinarischen Highlights finden Groß und Klein, Jung und Alt ihre persönlichen Lieblingsplätze. Abwechlsungsreiche und kurzweilige Herbstferien sind garantiert!

Cleverix
Latest posts by Cleverix (see all)