Rudi Bergmann plaudert aus der Schule

In den Salzwelten ist immer etwas los: Kinderführungen mit Sally der schlauen Grubenente oder Familienführung durchs Keltendorf im Rahmen der Kinderwochen vom Keltenmuseum Hallein. Dort gibt es auch Märchen aus der Welt der Kelten und Grillen am Lagerfeuer. Hier wird es für Kinder nie langweilig!

Heuer ist ein ganz besonderes Jahr für Salzburg und die ganze Welt: Das Weihnachtslied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ wurde vor 200 Jahren uraufgeführt. In ganz Salzburg wird gefeiert, so auch in den Salzwelten Hallein. Franz Xaver Gruber lebte und wirkte immerhin 28 Jahre in Hallein. In dieser produktiven Zeit besuchte er auch mindestens einmal das Salzbergwerk. Es gibt sogar einen Eintrag im „Befahrungsbuch“ der Salzwelten. Das ist so etwas wie ein Gästebuch, in dem sich die Besucher eintragen konnten. Im Wartebereich der Salzwelten ist die betreffende Seite auf einer Tafel zu finden. Spannend, dass er sich damals nur mit „Xaver Gruber“ verewigt hat.

Viele Jahre später, mitten im 2. Weltkrieg, wurde sein Nachlass im Bergwerk untergebracht, da die Stadt Hallein von Luftangriffen bedroht war. Vieles überdauerte hier sicher  die Kriegswirren. Leider ging aber seine selbstgebaute Weihnachtskrippe verloren. In unzähligen Stunden hatte er die Krippe angefertigt und sogar die Krippenfiguren selbst gestaltet. Damals war es, anders als heute, üblich relativ einfache Wachsfiguren herzustellen. Umso aufwändiger waren die Kleider der kleinen Puppen, Wahrscheinlich war ihm bei dieser Arbeit seine Frau behilflich…

Gott sei Dank gibt es aber detaillierte Beschreibungen und eine Skizze der Weihnachtskrippe. So war es möglich, die Krippe anlässlich der Landesausstellung von Christian Haipl nachzubauen  zu lassen. Rechtzeitig zum Advent wurde sie fertig und kann während der Führungen durch die Salzwelten besichtigt werden. Natürlich ist sie auch ein besonderes Highlight der Sonderführungen „Mit Gruber in die Grube“.

Franz Xaver Gruber war ein geselliger Mensch. Musizieren im Freundeskreis, kleine und größere Ausflüge sowie gutes Essen und Trinken waren ihm wichtig. So kam es sicher auch, dass eines Tages das Halleiner Salzbergwerk am Programm stand. Damals erfolgte die Besichtigung nicht so einfach wie heute, man musste eingeladen werden. Wie ihm dies gelungen ist, steht nicht fest, aber er hatte sicher gute Kontakte. Es ist schon beeindruckend wenn man überlegt, dass der berühmte Komponist die gleichen Stollen betreten hat wie die Besucher heute.

Mit Franz Xaver Gruber durch die Salzwelten

Was liegt also näher, als Sonderführungen zu und mit Franz Xaver Gruber durch die Salzwelten Hallein anzubieten? Franz Xaver Gruber persönlich oder seine Tochter Elisabeth, dargestellt von Schauspielern, präsentieren ihre Sichtweise auf das Salzbergwerk sowie Leben und Wirken des berühmten Komponisten. Gemeinsam mit einem Salzwelten Guide geht es durch die Stollen der Salzwelten am Dürrnberg.  Verschiedene Stationen bieten Raum für Geschichten und Geschichte aus der Zeit. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den jungen Besuchern: Mit einer eigenen Laterne gilt es die alten Stollen zu erkunden. Und natürlich machen auch die alten Bergmannsrutschen und die Floßfahrt über den Salzsee jede Menge Spaß!

Rudis Tipp:

Auch von mir ein herzliches Glück Auf! Jetzt darf ich mich doch noch zu Wort melden! Ein paar wichtige Kleinigkeiten: Alle Besucherinnen und Besucher erhalten ein Erinnerungsfoto mit Franz Xaver Gruber. Für die Kinder gibt es eine kleine Überraschung für zu Hause. Vielleicht etwas zum Basteln, damit die Wartezeit aufs Christkind nicht zu lange dauert?

Besuchen Sie auch das neu gestalteten Stille Nacht Museum in Hallein der Eintritt ist inkludiert. Der Preis für eine Karte beträgt 17 Euro, dafür bekommt man aber auch einiges geboten. Kinderpreise gibt es keine, dafür bekommen meine jungen Freunde aber ein Geschenk.

Solltet ihr jetzt an einen Firmenausflug oder Weihnachtsfeier denken, auch das ist möglich. Einfach anrufen oder ein Mail schreiben, dann bekommt ihr eure eigene Gruberführung in den Salzwelten Hallein.

Termine der Sonderführung: 24.11., 01.12., 08.12., 15.12., 22.12. Tourstart jeweils um 15:30 Uhr; Reservierung unter hallein@salzwelten.at oder +43 (0) 6132/200 8511 erforderlich.

Ich freue mich auf euren Besuch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild mit Gravatar hinzufügen.
[fbcomments]