Frühlingsgefühle in Hallein

„Here comes the sun“ sangen die Beatles im Jahr 1969 zum ersten Mal. Wenn das Eis zu schmelzen beginnt und das Lächeln auf die Gesichter zurückkehrt, dann ist er da, der heißersehnte Lenz. Auch in Hallein hat er wieder Einzug gehalten. Kommt mit auf einen Spaziergang durch die bunte Stadt – Frühlingsgefühle inklusive!

Fesch herausgeputzt hat sie sich, die Salz- und Keltenstadt, und ein frühlingsfrisches Kleid angelegt – samt blühenden Krokussen und Osterglocken, prächtigen Tulpen und samtigen Palmkätzchen. Wir sind an einem Samstagvormittag in Hallein. Erst wollen wir am Grünmarkt ein paar kulinarische Köstlichkeiten für das Wochenende einkaufen. Am schönen Kornsteinplatz im Herzen der Altstadt bieten Bauern aus der Region jeden Samstag von halb sieben bis zwölf Uhr ihre Spezialitäten an. Das Angebot ist groß und bunt. Regionales Fleisch und aromatischer Käse, knackiges Gemüse und frisches Obst oder resches Brot und flaumige Mehlspeisen – da fällt die Auswahl schwer! Wir schlendern von Stand zu Stand, gustieren da ein bisschen und plaudern dort mit der freundlichen Bäuerin. Nach und nach füllt sich unser Einkaufskorb – das Wochenende kann kommen!

Endlich wieder Eiszeit!

Beschwingt spazieren wir mit unseren Schätzen weiter durch die Altstadt. Und siehe da: Die Eisdielen haben schon geöffnet! Diese Gelegenheit können wir uns nicht entgehen lassen. Zwei Kugeln dürfen es schon sein, dann lassen wir uns neben dem berühmten Zeiserlbrunnen nieder und genießen das geschäftige Treiben um uns herum. Einige Schaufenster-Bummler können wir ausmachen und in den charmanten Cafés ist auch schon einiges los. Viele sitzen wie wir in der Sonne und genießen die wärmenden Strahlen im Gesicht. Das ist für uns auch das Schöne an Hallein: Es ist immer etwas los in der Stadt, aber nie so voll, dass man nicht noch ein Platzerl in der Sonne ergattern könnte.

Frühlingsstadt, Frühlingsmode, Frühlingsgefühle

Das Eis ist samt Tüte ist verspeist, jetzt wollen wir noch bei dem einen oder anderen Geschäft vorbeischauen. Bestimmt ist die neue Frühlingsmode schon da! Also schnappen wir unseren Korb mit den Grünmarkt-Schätzen und gehen ein weiteres Mal an diesem Tag auf Einkaufstour. Das Angebot in Hallein ist einfach zu verlockend. Und wahrscheinlich brauchen wir danach noch eine kleine kulinarische Stärkung. Aus dem Café dort drüben hat die Bedienung so herrliche Kuchenstücke getragen. Und bei dieser schönen Stadt und der Fülle an herrlichen Angeboten – von Markterlebnis über Mode bis Kulinarik –, da kommen die Frühlingsgefühle dann von ganz allein.