Staunen über die reiche Geschichte, eintauchen in historische Erlebniswelten, erholen bei atemberaubenden Ausflugszielen: In Hallein überbieten sich die Sehenswürdigkeiten. Eines steht fest: Zu entdecken gibt es stets etwas Neues – ob mitten in, durch oder rund um Hallein!

Habt ihr schon einmal versucht, auf den Pflastersteinen mittelalterlichen Gassen von Hallein auf keine Linien zu treten? Oder euch gefragt, welcher Patron über der Brücke am Kothbach wacht? Woher der Zeiserlbrunnen seinen Namen hat? Wie oft ihr durch das Keltenmuseum gehen könnt und doch immer noch etwas Neues erfährt? Habt ihr schon einmal darüber gestaunt, vor wie langer Zeit Mönche das Kaltenhausener Bier gebraut haben? Oder davon geträumt, die Barmsteine zu erklimmen? Oder Hallein von oben, von den umliegenden Ausflugszielen bewundert? Ja, es ist wahr: Der Reichtum unserer Stadt ist eine immerwährende Einladung an die Einheimischen und entdeckungshungrigen Reisenden.

Stadtpfarrkirche Hallein

MITTEN IN Hallein: Reise in eine vergangene Zeit

In unserer Stadt gibt es an jeder Ecke Geschichte zum Erleben. Ob in der Früh auf dem Weg in die Arbeit oder die Schule, bei einem Einkaufsbummel, einem Treffen in einem Stadtkaffee oder einem lauschigen Abendspaziergang. Manchmal entdeckt man die Zeitzeugen der Geschichte auf den ersten Blick, manchmal muss man wissen, wo sie sich verstecken. Teilweise reichen sichtbare Spuren zurück in die Zeit der Kelten, während andere von der Verbundenheit zum Flusserzählen, wie der Heilige Nepomuk, oder an den Salzhandel oder jüngere Zeit erinnern.

Entdeckt (noch) mehr:

DURCH Hallein: Reise im Herzen der Stadt

Spürbar pulsiert das mittelalterliche Herz der Stadt bei jedem noch so kurzen Spaziergang. Ihr könnt es fühlen, wenn ihr an den verschiedenen Brunnen vorbeikommt, die durch Kunstfertigkeiten und Legenden auf sich aufmerksam machen. Ebenso in den verwinkelten Gassen, beim Betrachten der wunderschönen Hausfassaden und wenn der Charme der mediterranen Plätze euch mit dem Zauber der Zeit berührt. Doch Hallein ist kein Dornröschen. Es gibt Museen, Ausstellungsräume, eine innovative Gastronomie, tolle Events – und das zu jeder Jahreszeit. Magisch ist die Adventszeit: besonders bei Schnee und bei stiller Nacht.

Erfahrt hier mehr darüber:

RUND UM Hallein: eine Genuss- und Abendteuereise

Verlässt man den inneren Stadtkern, begeistern die Möglichkeiten rund um die Stadt – ob in der ältesten Brauerei des Salzburger Landes, den Salzwelten oder Schloss Altdorf am Adneter Riedl. Auch das nahe gelegene Bad Dürrnberg bietet zahlreiche Attraktionen für Sport- wie Kulturbegeisterte gleichermaßen. Wenn ihr auf der Suche nach den Wahrzeichen der Stadt seid, folgt am besten dem Arnoweg. Ihr passiert die Ruinen Thürndl, die im 13. Jahrhundert zu den Befestigungsanlagen der Stadt Hallein gehörte und heute zu den Wahrzeichen der Stadt zählt. Auch die zwei Barmsteine selbst sind steinerne Wahrzeichen von Hallein. Der Volksmund nennt sie übrigens manchmal „Halleiner Ohrwaschl“.
Rund um Hallein könnt ihr nach Herzenslust auf den Spuren der Geschichte wandern oder die prachtvolle Natur genießen. Dabei ist eines sicher: Jedes (Zwischen-) Ziel ist eine weitere Bereicherung auf eurer Erkundungstour!

Für noch mehr Inspiration:

Fotocredits: © TVB Hallein/Bad Dürrnberg, Wildbild 

So kommt ihr zum TVB Hallein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.