Die perfekte Kombination – Ski fahren und Relaxen

Los geht es frühmorgens, denn wir wollen natürlich die ersten Schwünge auf die unberührten Pisten setzen, das traumhafte Wetter genießen und das Wedeln und Wellness Angebot voll und ganz auskosten. Vor Abfahrt von Golling wird noch die Webcam von Dachstein West gecheckt – Sonnenschein pur- wir können es kaum noch erwarten! Beim Bahnhof Golling steigen wir mit unserer Skiausrüstung in den Bus 470 bzw. 471 bis nach Annaberg zur Donnerkogelbahn in die Skiregion Dachstein West. Das Besondere daran, mit Skioutfit fährt man gratis. Hier findet ihr den aktuellen Fahrplan für den Bus 470 und Bus 471.

Nach ca. 50 Minuten Fahrt erreichen wir die Donnerkogelbahn in Annaberg. Während der Fahrt haben wir etwas recherchiert und wissen nun, dass uns

  • ca. 160 traumhaft präparierte Pistenkilometer im Kartenverbund Dachstein West,
  • 65 moderne Seilbahnen und Lifte,
  • ein professioneller Snowpark,
  • Gaudipisten, Funparks und Buckel-Gaudi pur erwarten.

Die Tageskarte ist gelöst und endlich können wir starten. Vorab haben wir uns die App Skiline runtergeladen. Jetzt registrieren wir noch unseren Skipass. Dann können wir später genau sehen, wie viele Kilometer, Höhenmeter und Lifte wir gefahren sind.

Panoronda – pures Skivergnügen

Wir beginnen mit der Panoronda Skigenuss-Runde in Annaberg. Diese Panorama-Skiroute zwischen Annaberg-Gosau-Russbach ist pures Skivergnügen auf rund 44 km und kann in beiden Richtungen befahren werden. Entlang der bestens präparierten und markierten Pisten erhalten wir immer wieder atemberaubende Blicke auf den Dachstein, Donnerkogel und die Bischofsmütze.

Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es wieder richtig Annaberg – unser Ausgangspunkt der Panoronda. Ein kurzer Zwischenstopp auf der Gaudipiste „Wilde Hilde“ in Russbach muss noch sein, 67 % Gefälle – also nichts für schwache Nerven. Aber wir haben die „Wilde Hilde“, Gott sei Dank, ohne Verletzungen bezwungen.
Während der Panoronda ist uns aufgefallen, dass das Skigebiet sehr kinderfreundlich ist. An allen 4 Einstiegsorten befindet sich ein eigenes Kinderland, wo die Kleinen behutsam und spielerisch den Skisport kennen lernen.

Die gefahrenen Pistenkilometer machen sich langsam in den Oberschenkeln bemerkbar und wir freuen uns schon auf den Einkehrschwung. Und was schmeckt seit Kindertagen am besten beim Skifahren? Natürlich Kaiserschmarren und eine heiße Schoki mit Sahne. :-) Wir genießen das Essen noch auf der Sonnenterasse, aber leider bedecken immer dichtere Wolken den Himmel.

Ein ausgezeichneter Skitag neigt sich dem Ende zu und wir machen bei leichtem Schneefall die Talabfahrt nach Annaberg zur Donnerkogelbahn. Retour geht es wieder bequem mit dem Bus bis zum Aqua Salza in Golling.

Relaxen im Aqua Salza

Nun beginnt der erholsame Abend – Wellness pur im Aqua Salza. An der Rezeption im Aqua Salza zeigen wir unseren Dachstein West Skipass vor und erhalten somit minus 10 % auf unsere 3-Stunden Karte. Wir sind begeistert von dem super Angebot.

Nachdem wir gemütlich ein paar Längen geschwommen sind, ein kurzes Nickerchen im Panoramaraum gemacht haben, erkunden wir das großzügige Saunaparadies. Dampfbad, Zirbenholzsauna, Mentalsauna, Erdsauna, Bergsauna, Feuersauna, Aqua Sound Solebecken, Wärmeliegen, Whirlpool und noch vieles mehr – bei solch großer Auswahl fällt uns die Entscheidung schwer.
Auch das Angebot an Aufgüssen ist ausgezeichnet, hier findet ihr den Aufgussplan für das Saunaparadies im Aqua Salza. Wir entscheiden uns für ein Salzpeeling in der Dampfsauna, die Haut fühlt sich danach feiner, zarter und sauberer an – einfach traumhaft. Jetzt ist aber genug geschwitzt und wir gönnen uns noch einen Vitamindrink im Sauna-Restaurant.

Langsam werden wir müde und freuen uns auf unser Bett, aber kein Wunder nach unserem erlebnisreichen Tag.

Ein rundum gelungener Tag, findet ihr auch?
Das Wetter war perfekt – beim Wedeln strahlend blauer Himmel und Sonnenschein und dann Schneefall bzw. Regen beim Relaxen.  Also wir sind begeistert vom Wedeln und Wellness Angebot.

Buchen Sie hier das Wedeln und Wellness Angebot in Golling.

Hier geht’s zum Skigebiet Dachstein West und Aqua Salza:

Grias enk, mein Name ist Elisabeth Wintersteller und komme aus Oberalm – genauer gesagt aus dem schönen Wiestal. Seit Juli 2017 arbeite ich im Tourismusverband Golling. Nach einigen Winter- und Sommersaisonen in Tirol hat es mich wieder in die Heimat zurückgezogen. Meine Freizeit verbringe ich am liebsten in der Natur. Egal ob beim Wandern, Radfahren, Schwimmen, Skifahren, Touren gehen oder einfach nur die traumhafte Landschaft bei uns in der Genuss- und Erlebnisregion Tennengau genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild mit Gravatar hinzufügen.
[fbcomments]