Was gibt es besseres als einen leckeren Schokokuchen?

Obwohl wir uns schon mitten in der Fastenzeit befinden, haben sich meine beiden Kinder, Julia und Fabian, heute einen selbstgebackenen Schokokuchen gewünscht. Nichts lieber als das! Ich habe da nämlich ein leckeres Sachertorte Rezept, das immer gelingt und ich sehr gerne mit euch teilen möchte. Da läuft mir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen.

Die wichtigste Zutat im Kuchen: Das Ei

Nachdem das Eier Fach im Kühlschrank leer ist, fahre ich mit meinen Kindern zur Familie Schlager, Mayrhofbauer in Bad Vigaun. Hier lebt die 5-köpfige Familie zusammen mit 650 Hühnern, ein paar Kühe und Wachteln. Ich schätze es sehr, dass ich die Möglichkeit habe, meine Eier direkt beim Bauern zu kaufen. Im „Eier-Kammerl“ treffe ich auf die Bäuerin, Irene Schlager. Meine Kinder überfallen Irene gleich mit vielen Fragen über die Hühner. Stimmt es wirklich, dass ein Huhn jeden Tag ein Ei legt? Oder: Warum legen die weißen Hühner keine weißen Eier? Irene war so nett und gewährte uns einen kleinen Einblick „hinter die Kulissen“ ihres Bauernhofes.

TIPP: Jeder kann beim Mayrhofbauer seine Eier kaufen! Öffnungszeiten vom „Eier-Kammerl“: Montag – Sonntag 7 – 19 Uhr!

Der Tagesablauf einer Henne

In einem Hühnermobil finden bis zu 220 Hühner ihr zu Hause. Zeitschaltuhren regeln die Funktionen für Licht AN/AUS und das Öffnen und Schließen der Auslaufklappen. Diese funktionieren voll automatisch mittels Photovoltaikanlage. Fabian fällt Irene gleich ins Wort und fragt, wozu Hühner ein Licht brauchen? Irene erklärt uns, dass Hühner immer dem Licht folgen. In der Dämmerungsphase schaltet sich im gesamten Hühnermobil das Licht ein, sodass die Hühner von der Wiese in ihren Stall gehen. Etwas später schaltet sich das Licht im Erdgeschoss vom Hühnermobil aus und die Hühner hüpfen alle ins Obergeschoss zu den Sitzstangen, auf denen sie dann schlafen.

Qualität wird hier groß geschrieben!

„Ich wollt ich wär ein Huhn! Ich hätt nicht viel zu tun! Ich lege jeden Tag ein Ei, am Sonntag auch mal zwei!“ Dieses Lied kennen schon die Kleinsten, aber stimmt das wirklich? Irrtum! Irene Schlager klärt uns über diesen Mythos auf. Es gilt die Faustregel, dass eine Henne pro Jahr nur ca. 280 Eier legt. Somit hat Irene auf ihrem Bauernhof in Bad Vigaun jeden Tag 500 – 600 Bio-Eier zu verarbeiten.

Alles Handarbeit:

  • die Eier werden 1x täglich aus den Gruppennestern vom Hühnermobil entnommen
  • gereinigt
  • nach Gewicht sortiert
  • ca. 1/3 der Eier kommt auf Lagen für den Ab Hof Verkauf
  • der Rest wird in großen Kisten für Großabnehmer verpackt

Die Lagen mit den verschieden großen Eiern kommen ganz frisch in den Selbstbedienungs-Kühlschrank im „Eier-Kammerl“.

Hier fällt uns gleich wieder auf, dass die Eier nicht weiß sind. Ich war immer der Meinung, dass weiße Hühner weiße Eier und braune Hühner braune Eier legen. Irene erklärt uns, dass sie hauptsächlich braune Hühner hat jedoch die 220 weißen Hühner eine spezielle Bio Rasse namens „SANDY“ sind und diese cremefarbene Eier legen. Julia und Fabian sind überglücklich, dass sie jetzt auch mithelfen dürfen.

Julia und Fabian brauchen nur die gereinigten Eier auf das Förderband der Sortiermaschine legen. Die Maschine sortiert die Eier automatisch nach Gewicht.

  • XL – sehr groß: 73 g und darüber
  • L – groß: 63 g bis 73 g
  • M – mittel: 53 g bis 63 g
  • S – klein: unter 53 g

Nachdem wir uns mit Irene jetzt sooo verquatscht haben, fahren wir schnell wieder nach Hause um unseren Kuchen zu backen.

Die Sachertorte

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 130 g Bitterschokolade
  • 130 g zimmerwarme Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 130 g Mehl
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • Marmelade zum Bestreichen
  • Schokolade und Butter für die Glasur

Zubereitung:

In einer Schüssel Butter mit Zucker, Vanillezucker und Dotter sehr schaumig rühren. Schokolade im Wasserbad schmelzen und ebenfalls in den Abtrieb unterrühren. Das Steif geschlagene Eiklar und das Mehl mit Backpulver vorsichtig unter die übrige Masse heben. Eine Tortenspringform gut mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestauben, Tortenteig einfüllen und im auf 160 °C vorgeheizten Backrohr etwa 50 Minuten lang backen.

Torte auskühlen lassen und in der Mitte durchschneiden. Den unteren Tortenboden mit Marmelade dünn bestreichen und wieder zusammensetzen. Für die Glasur Schokolade und Butter über Wasserdampf schmelzen. Anschließend auch die Außenseite der Sachertorte mit Marmelade bestreichen, bevor man sie mit Schokoladeglasur überzieht.

*** GUTES GELINGEN ***

Hier geht’s zum Mayrhofbauer in Bad Vigaun:

Hallo! Ich bin Monika Schaber und arbeite seit 2014 im Tourismusverband Bad Vigaun. Ich freue mich auf die neue Herausforderung und genieße es in Bad Vigaun wohnen und arbeiten zu dürfen. Privat gehe ich mit meiner Familie sehr gerne Wandern und nutze die vielen Freizeiteinrichtungen die uns die Genuss & Erlebnis Region Tennengau bietet. Ich werde euch an diversen Ausflügen und Veranstaltungen mit meinen Berichten teilhaben lassen und freue mich auf viele Leser.

2 Kommentare

  1. Hm, die Torte sieht ja köstlich aus! Das Rezept werde ich gleich einmal ausprobieren!

    • Liebe Sylvia, danke, das freut mich! Es ist wirklich ein so einfaches Rezept! Noch ein kleiner Tipp: Die Torte kann man ruhig schon 1-2 Tage früher machen. Sie wird mit jeden Tag saftiger! ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild mit Gravatar hinzufügen.
[fbcomments]