Alles was Sie über Franz Xaver Gruber wissen sollten!

© Stille Nacht Museum Hallein | Coen Kossmann Heimo Thiel in der Rolle des Komponisten Farnz Xaver Gruber

Grüß Gott, ich bin’s der Franz Xaver.

Getauft wurde ich eigentlich auf den Namen Conrad Xavier Gruber, aber alle nennen mich Franz. Mein Name ist in diesem Jahr, wie man hört, in aller Munde. 200 Jahre ist es her, dass ich für meinen lieben Freund Joseph Mohr eine einfache Melodie auf ein Gedicht, das er mir gegeben hat, geschrieben habe. Und so entstand das heute weltweit bekannte Weihnachtslied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“. Eigentlich unvorstellbar, wie schnell und weit sich unser Lied verbreitet hat.
Als ich 1835 bin ich mit meiner lieben Frau und unseren Kindern nach Hallein gekommen um die Stelle als Chorregent Stadtpfarrkirche Hallein anzunehmen. Unsere Wohnung lag gleich direkt gegenüber der Kirche. Das ist nun schon so viele Jahre her!
Heute befindet sich in meiner ehemaligen Wohnung das Stille Nacht Museum Hallein – ein Museum, mir und meinem Wirken gewidmet!

 

Und was sich in Hallein alles von meinen Sachen erhalte hat! Die Porträts von meiner dritten Frau Katharina und mir, gemalt von Sebastian Stief. Die gefallen mir immer noch besonders gut. Gleich daneben mein Schreibtisch, an dem ich damals einen Brief an die königliche Hofkapelle Berlin schrieb, um ihnen die Entstehungsgeschichte des Stille Nacht Liedes zu erklären – heute ist dieser Brief unter dem Titel „Authentische Veranlassung“ bekannt. Gut, dass ich mir die Entwürfe des Briefes aufbehalten habe, der Brief selbst ist ja leider verschollen und so wäre die Entstehung des Liedes wohl nicht genau bekannt.
In Hallein sind auch noch meine Tagebücher und handschriftlichen Kompositionen zu sehen.
Selbst die Gitarre meines lieben Freundes Pfarrer Joseph Mohr, die auf Umwegen in den Besitz meines Enkels kam, wird gezeigt.

Ja, viel hat sich verändert in den Jahren seit der Entstehung des Liedes. Trotzdem spricht das Lied noch so viele Menschen an und wir immer noch am 24. Dezember gesungen!

Ihr seid neugierig geworden? Das Museum eröffnet im Rahmen der Landesausstellung „200 Jahre Stille Nacht –Österreichs Friedensbotschaft an die Welt“ am 29. September 2018. Danach ist es täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet und ihr könnt die Geschichte rund um „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ entdecken.

Einladung zur Eröffnung am 29. September 2018 HERUNTERLADEN.

STILLE NACHT MUSEUM HALLEIN
Franz-Xaver-Gruber-Platz 1
5400 Hallein
T + 43 (0) 6245 80 783
www.stillenachtmuseumhallein.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild mit Gravatar hinzufügen.
[fbcomments]