Von der Jungsteinzeit bis in die Zeit der Römer

Cucullis – so hieß Kuchl in der Römerzeit. Im Museum in Kuchl ist es ein Leichtes, auf den Spuren der Vergangenheit zu wandeln und tief in sie einzutauchen. Diese Vergangenheit reicht viele Jahre zurück. Genauer gesagt bis 15 vor Christus, als das Straßennetz um Salzburg ausgebaut wurde. Damals, als die Stadt Salzburg den Namen Iuvavum trug und friedliche Zeiten herrschten, siedelten sich die Menschen zunehmend unterhalb der sicheren Höhenlagen an.

Im Museum in Kuchl wird die Geschichte der Salzburger Marktgemeinde auf kindgerechte und spannende Weise anschaulich dargestellt. Schwerpunkt des Museums sind das Thema Holz und der Markt Kuchl zur Römerzeit, speziell zur Zeit des Heiligen Severin im fünften Jahrhundert. Informationen, Wissenswertes und Objekte zur regionalen Geschichte werden euch und eure Liebsten zum Staunen bringen, da bin ich mir ganz sicher.

Jahrtausendalte Exponate aus Kuchl

Doch nicht nur zahlreiche Informationen gilt es im Museum in Kuchl aufzusaugen. Die Reise in die Vergangenheit des Marktes im Tennengau nahe der Stadt Salzburg verbirgt noch zahlreiche weitere Höhepunkte. Etwa die Jahrtausende alten Museumsstücke, die von der Jungsteinzeit bis zur Römerzeit reichen. Zudem ist auch dem Leben des Heiligen Severin, einem Missionar und Klostergründer im Noricum, ein breiter Rahmen gewidmet.

Beim Besuch im Museum Kuchl erhaltet ihr Einblicke in das vergangene und aktuelle ländliche Handwerk und Leben der Kuchler Bewohner. Und auch religiöse Schmuckstücke aus der Kuchler Marktgeschichte gibt es zu bestaunen.

Sonderausstellungen und Veranstaltungen

Jährlich wechselnde Sonderausstellungen und Wanderausstellungen machen den Erlebnistag im Museum Kuchl zweifelsohne perfekt und erweitern das Museumsangebot. So werden ab Juni 2017 ausgewählte Werke des bekannten Bildhauers Bernhard Prähauser ausgestellt. Wer die wertvollen Ausstellungsstücke bestaunt, wird das mit Sicherheit genießen: Schließlich gilt Prähauser als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Bildhauer des Landes Salzburg.

Cleverix-Tipps für einen Ausflug zum Museum Kuchl:

  • Begebt euch auf „Kuchler Zeitreise“ und erwandert in rund zwei Stunden die geschichtsträchtigen Plätze in Kuchl.
  • Kombiniert euren Familienausflug in Kuchl mit einem Besuch der Bio-Hofkäserei Fürstenhof. Am Hof habt ihr die Chance, selbst Käse herzustellen. Und bei der Christallmanufaktur Monika Riedel eure nehmt ihr selbstgeblasene Glaskugel mit nach Hause.

So erreicht ihr das Museum Kuchl

Das Museum befindet sich unweit des Kuchler Marktzentrums. Ausreichend Parkplätze stehen euch direkt am Severinplatz oder beim Gemeindezentrum zur Verfügung. Wer öffentlich anreist, greift am besten auf das Tennengau-Ticket zurück: Damit bereist ihr den Tennengau mit Bus und Zug um nur vier Euro!

Öffnungszeiten-Info: Das Museum Kuchl im SalzburgerLand hat von Mai bis Oktober von Freitag bis Sonntag für euch geöffnet. Private Führungen werden nach vorheriger Vereinbarung angeboten.

Für noch mehr Spaß und Abwechslung im Familienurlaub im Land Österreich sorgen insgesamt 28 Top-Ausflugsziele in der Genuss & ErlebnisRegion Tennengau. Nur wenige Autominuten von der Stadt Salzburg entfernt, hält der Tennengau das richtige Ausflugsziel für Jung und Alt bereit: von Badespaß über rasante Rodelfahrten und Wanderwege für die ganze Familie.

Teilt eure schönsten Erlebnisse im Tennengau auf Instagram mit uns: @visittennengau und #visittennengau.

Sei dabei: Dieses Ausflugsziel ist Teil der Cleverix Stempel-Rallye. Cleverix freut sich auf euren Besuch!

Kontakt:
Museum Kuchl
Markt 24c, Severinplatz
5431 Kuchl
0043 6244 30386
Museum-Kuchl@aon.at
www.cucullis.at

Hier geht’s zum Museum Kuchl:

Cleverix
Ich bin CLEVERIX der Keltenjunge aus der “Genuss & Erlebnis Region Tennengau” und ich zeige Euch die schönsten Plätze im Salzburger Land! Als Maskottchen der 26 Ausflugsziele der Kelten-Erlebniswelt Tennengau bin ich viel unterwegs und ich habe einiges zu berichten. Macht mit bei der Cleverix-Rätsel-Tour und besucht mich in der Kelten-Erlebniswelt Tennengau. Den Kindern erwartet bei der Rätselrallye auch eine Belohnung. ich bin bei den Ausflugszielen der Keltenregion Tennengau unterwegs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild mit Gravatar hinzufügen.