Franziska Lipp

In mir steckt 100 % Tennengau: Meine Großeltern kamen aus Golling, Scheffau und Annaberg, ich selbst bin in Kuchl geboren und in Golling aufgewachsen. Am Fuße des Pass Luegs haben wir schon im Frühsommer im Schneewasser der Lammer gebadet und im Winter sind wir im kleinen Skigebiet Moosegg über die Pisten gesaust. Heute lebe ich als freiberufliche Texterin, Autorin und Journalistin in der Stadt Salzburg und in der Nähe von München: In meine Heimat kehre ich immer wieder gerne zurück. So etwa zum Wandern in die Osterhorngruppe oder zum Genießen beim Döllerer oder im Winterstellgut. Auch in meinem 2014 erschienenen Buch „Beste Aussichten im Salzburger Land – 66 Lieblingsplätze und 11 Almhütten“ verrate ich einige meiner liebsten Ausflugsziele im Tennengau: So etwa den Seewaldsee, den Gollinger Wasserfall, das Keltenmuseum in Hallein, die Salzwelten am Dürrnberg, den Lammertaler Urwald und die Spießalm in St. Martin. Mein Beruf bringt es mit sich, dass ich immer wieder Arbeitszeit und Freizeit miteinander verknüpfen kann: Meine Recherchen – etwa für die Publikationen der SalzburgerLand Tourismus GmbH – führen mich in die schönsten Regionen unseres Bundeslandes. Am liebsten bin ich dabei zu Fuß, auf Skiern oder per Mountainbike unterwegs. Als Bäckerin und Imkerin habe ich zwei meiner Leidenschaften Bücher gewidmet: Monika Drax/Franziska Lipp: „Köstliches von der Müllerin“ (Dort Hagenhausen Verlag) und Franziska Lipp: „Imker werden“ (Servus Verlag).


Marcel Hirscher beim Skirennen © Stefan Illek – ÖSV
Aktiv & Bewegung, Logen & Plätze, Menschen & G'schichten

Auf den Spuren von Marcel Hirscher im Lammertal

Vom Tennengau an die Spitze des alpinen Skisports Er begeistert tausende von Menschen und gilt als „moderner Held“: Marcel Hirscher ist cool, ehrgeizig, kompromisslos, erfolgsorientiert. Seine blauen Augen, der konzentrierte Blick, die definierten Muskeln – das alles gehört zum Image dieses Athleten, der seit einem halben Jahrzehnt unangefochten an der […]