Was alles spricht FÜR einen Kuraufenthalt im Medizinischen Zentrum Bad Vigaun?

Neben meiner alltäglichen Arbeit im Medizinischen Zentrum habe ich mal überlegt, welche Punkte mir einfallen, warum sich Bad Vigaun von anderen Kurorten unterscheidet. Wenn man Leute fragt, warum sie sich für eine bestimmte Urlaubsdestination entschieden haben, bekommt man oft die Antwort: „Weil’s dort so sche is und weil de Leit so liab san!“ Was speziell aber einen Kuraufenthalt in Bad Vigaun so ganz besonders macht, verrate ich Euch in den kommenden Zeilen.

Als erstes ist mir da eingefallen – unser Herzstück – das Thermalheilwasser der St. Barbara Heilquelle

Entdeckt wurde die St. Barbara Quelle 1976 und gleich zwei Jahre darauf wurde sie vom Amt der Salzburger Landesregierung als Heilquelle anerkannt. Mit einer Temperatur von 34 °C sprudelt das Heilwasser aus einer Tiefe von 1.354 Metern aus der Erde und speist unverdünnt unsere Wasserbecken.

Was aber macht das Wasser in den Becken des Medizinischen Zentrum Bad Vigaun so besonders?

Es ist die Zusammensetzung des Thermalheilwassers. Dieses Wasser weist mit seiner Natrium-Calcium-Chlorid-Sulfat-Mineralmischung eine Mineralisierung von 8.200 mg pro Liter auf. Wenn man das mit der Mindestgrenze von 1.000 mg pro Liter für anerkannte Heilwasser vergleicht, dann ist das schon eine ganz schön beeindruckende Zahl. Und genau diese Mischung macht es aus, dass dem Heilwasser besondere Wirkungen zugeschrieben werden.

Das hochmineralisierte, anerkannte Heilwasser der St. Barbara Quelle eignet sich hervorragend bei folgenden Beschwerden:

  • degenerative und chronisch entzündlichen Erkrankungen der Gelenke, Wirbelsäule, Muskulatur, Bänder und Gefäße
  • Rehabilitation nach Operationen und deren Folgen (z.B. Eingriffe mit künstlichem Gelenksersatz oder Bandscheibenoperationen)
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises oder Osteoporose
  • allgemeine Erschöpfungszustände

Aber auch zur generellen Entspannung und zum Energie tanken bietet sich das Bad Vigauner Thermalheilwasser bestens an. Besonders gut entfaltet sich seine Wirkung, wenn man das Wasser mehrmals hintereinander für jeweils 20 Minuten genießt und dem Körper zwischendurch genug Zeit zur Erholung gibt.

Die Stimmen unserer Kurgäste verraten uns weitere Vorzüge von Bad Vigaun – die Lage

Abseits vom Trubel der Großstadt und eingebettet in wunderschöner Naturlandschaft genießen die Gäste des Medizinischen Zentrum die Vorzüge des Lebens am Land mit ihren tollen Freizeitmöglichkeiten. Ob für einen Morgenlauf entlang des Waldrandes bei Vogelgezwitscher, oder eine gemütliche Fahrradtour auf einer der abwechslungsreichen Radwege des Tennengaus – die Lage ist optimal für unternehmungsfreudige Kurgäste. Für all jene die das städtische Flair bevorzugen – von hier aus ist die Mozartstadt Salzburg schnell und einfach mit den öffentlichen Verkehrsmittel erreichbar.

Überblick über alteTouren (Wandern, Biken, etc.) im Tennengau: https://www.tennengau.com/de/dein-tennengau/die-orte/bad-vigaun/touren

Wohlauf unter Betreuung eines hochspezialisierten Therapeuten- & Ärzteteams

Ganz stolz ist das Medizinische Zentrum auch auf sein top Therapeuten- & Ärzteteam. Durch die Teilnahme an aktuellen Studien halten sich diese ständig am Laufenden was den aktuellsten Stand der Wissenschaft betrifft. Die Kurgäste befinden sich in Bad Vigaun in Händen hochspezialisierter Therapeuten und Ärzte.

Ergänzung des Angebots durch ganzheitsmedizinische Behandlungen

In Bad Vigaun wird in vielen Fällen auf ganzheitsmedizinische Behandlungen gesetzt, die von Ärzten als zusätzliche Leistung angeboten werden. Doch was bedeutet das?

Logo Medizinisches Zentrum Bad Vigaun @Medizinisches Zentrum Bad Vigaun
Logo Medizinisches Zentrum Bad Vigaun

Das Ziel der Ganzheitsmedizin ist eine Heilung der Patienten auf individuellem Weg. Da alle Menschen verschieden sind, sind Standardtherapien nicht bei allen gleich erfolgreich. Beim ganzheitlichen Ansatz wird in der Behandlung genau auf diese Individualität der Patienten eingegangen.

Als Therapieform hat die Ganzheitsmedizin einige Vorteile im Gegensatz zur rein schulmedizinischen Methode. So können im Bereich der Schmerzbehandlung die Patienten im Gegensatz zur Medikamentengabe nachhaltiger und ohne Nebenwirkungen kuriert werden. Ganzheitsmedizin bietet vielseitige Anwendungsmöglichkeiten, wie z.B. bei Kopfschmerzen und Migräne, Verdauungsstörungen, Atemerkrankungen oder motorischen Störungen und Muskelbeschwerden.

Was Ganzheitsmedizin NICHT bedeutet: Ganzheitsmedizin bedeutet allerdings nicht, dass alternative Behandlungsmöglichkeiten die Schulmedizin ersetzen. Sie sollen sie vielmehr ergänzen. Komplementärmedizinische oder ergänzende Heilverfahren zur Vervollständigung der Schulmedizin haben ihre Wirksamkeit schon seit längerem unter Beweis gestellt und auch bereits Eingang in die üblichen medizinischen Behandlungen im Kurbereich gefunden. 

Kuraufenthalt mit Begleitperson? – in Bad Vigaun ist’s möglich

Manchmal fühlt man sich einfach wohler und sicherer, wenn vertraute Menschen um einen herum sind. Gerade bei einem drei-wöchigen Kuraufenthalt, der vielleicht von einigen auch als schrecklich lang empfunden wird ist es schön, wenn wenigstens ein paar Tage jemand aus der Familie da wäre. In diesem Fall bietet das Medizinische Zentrum Packages verschiedener Kategorien für einen Kuraufenthalt mit Begleitperson an.

Da gibt es zum Beispiel das Angebot des Bad Vigauner Wochenendes oder der Verwöhnwoche zum Vorteilspreis. Diese Angebote bieten auch für Begleitpersonen eine stressfreie Auszeit und wohlige Erholung – gemeinsam mit ihren Liebsten!

Wissenswertes über einen Kuraufenthalt: Ziel eines Kuraufenthaltes sind die Linderung von Beschwerden, die Erhaltung der Arbeitsfähigkeit sowie die allgemeine Gesundheitsvorsorge. In der Regel dauert ein Kuraufenthalt drei Wochen. Jeder Kurgast bekommt für seinen Aufenthalt seinen ganz individuellen Therapieplan. Ärztliche Zwischenuntersuchungen dienen zur Überprüfung der Heilungserfolge. Ein Kuraufenthalt kann beim praktischen Arzt angesucht werden. Der Antrag wird dann von der zuständigen Sozialversicherung oder Pensionsversicherung geprüft.

Hier geht´s zum Kuraufenthalt im Medizinischen Zentrum Bad Vigaun:

 

Magdalena
Hallo, mein Name ist Magdalena Löker und ich komme aus Kuchl. Neben meinem Tourismus Studium an der FH in Puch arbeite ich seit Dezember 2016 im Medizinischen Zentrum in Bad Vigaun. Ich freue mich an meinem Arbeitsplatz das im Studium gelernte in der Praxis anwenden zu können. Egal ob im Sommer beim Wandern und Mountainbiken oder im Winter beim Skifahren, in meiner Freizeit genieße ich gerne die wunderschöne Tennengauer Natur. In meinen Blogbeiträge werde ich über aktuelle Themen in Gesundheit & Wellness und Aktivitäten & Bewegung berichten. Ich freue mich auf viele Leser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild mit Gravatar hinzufügen.